Seite 1 von 47 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 461
  1. #1
    Avatar von Rohrpolizei
    Registriert seit
    21.01.2016
    Alter
    65
    Beiträge
    776
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Ein Cat entsteht, von der Zeichnung bis zum Modell

    Ich habe das Posting aus Manfred´s Vorstellungs- Tread mal hierher kopiert, zum besseren Verständnis.

    Gruß Matze

    Moin, Moin ins Forum,

    ich bin der Manfred und komme aus Oldenburg.

    Eines vorweg, ich bin auf dem Gebiet Modellrennboote absoluter Neuling.
    Ich habe allerdings Erfahrung im Herstellen von Sandwichlaminaten. Ich habe
    jahrelang Surfbretter im Sandwichverfahren hergestellt und mehrere Jahre Kunstflugzeuge
    aus diesen Materialien gebaut. Die Rümpfe und Tragflächen werden dabei in Alu-Harzformen
    mit max. Vakuum und ca. 90° Temperatur gefertigt.

    Vor meinem Rentenantritt habe ich auf einer der renommiertesten Yachtwerft als Konstrukteur
    gearbeitet. Zu meinen Aufgaben zählte in der Planungsphase, die Einrichtung des Maschinenraumes,
    die Vorplanung der Wellenanlage, Planung der Maschinen- und Getriebefundamente sowie Detaillösungen.

    Mein Vorhaben ist es, einen Katamaran in 3D zu modellieren und anschließend ein Urmodell zu bauen.
    Ich habe bereits angefangen ein erstes Urmodell zu machen, das bereits zu 75 % fertig ist. Da ich aber
    im Moment noch 2 Flugzeuge fertigstellen muss, dauert es wohl noch eine Weile.
    Das 3D-Modell ist bis auf den Feinstrak und kleinen Details auch fast fertig.

    Nachdem ich das Urmodell fertig habe, werde ich versuchen, einen Katamaran komplett als Wabensandwich, wenn möglich, mit Laminaten aus Kohlefaserprepregs zu bauen.

    Ich hoffe, dass ich mich konstruktiv einbringen kann, aber auch den einen oder anderen Rat bekomme.

    Ich grüße die Hydroworld Community.

    Manfred
    Geändert von Matzman (26.01.2016 um 18:19 Uhr)

  2. #2
    Gasheizer Avatar von Botanicman2000
    Registriert seit
    11.11.2006
    Alter
    47
    Beiträge
    415
    Downloads
    11
    Uploads
    1

    Ein Cat entsteht, von der Zeichnung bis zum Modell

    HAllo Manfred

    Uwe hier, also wir freuen uns immer über zuwachs :-)
    Wir das ist eine kleine Gruppe von Rennbootfahrern.
    Wir Fahren Verbrenner und Elektro.
    Hauptsache Schnell
    DAs beste ist wir haben einen passenden See der Riesig ist

    meld dich gerne per Whatsapp Edit: Nummer entfernt!!!!
    Gruß Uwe
    Geändert von Matzman (25.01.2016 um 18:54 Uhr)
    Dieser Beitrag entstand durch Hirnloses Herumtippen auf der Tastatur.
    Jeglicher Sinn und Zusammenhang darin wäre rein zufällig und nicht
    beabsichtigt. rächtschraibfela sint bepsichtigt unt dinen där untähaltun

  3. #3
    Gasheizer Avatar von Botanicman2000
    Registriert seit
    11.11.2006
    Alter
    47
    Beiträge
    415
    Downloads
    11
    Uploads
    1

    AW: Die "Rorpolizei" meldet sich an. La Lü La La

    Hallo

    ich habe nochmal dein Posting gelesen.
    Du scheinst dann ja gute Kenntnisse im 3D Cad zu haben.
    Welche Software nutzt du ?

    würdest du mir da helfen meine Kenntnisse zu verbessern?


    Gruß Uwe
    Dieser Beitrag entstand durch Hirnloses Herumtippen auf der Tastatur.
    Jeglicher Sinn und Zusammenhang darin wäre rein zufällig und nicht
    beabsichtigt. rächtschraibfela sint bepsichtigt unt dinen där untähaltun

  4. #4
    Avatar von Rohrpolizei
    Registriert seit
    21.01.2016
    Alter
    65
    Beiträge
    776
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Die "Rohrpolizei" meldet sich an. La Lü La La

    Hallo Uwe,

    leider benutze ich WhatsApp nicht, wir können aber auch anders kommunizieren.

    Gruß aus dem Norden


  5. #5
    Avatar von Rohrpolizei
    Registriert seit
    21.01.2016
    Alter
    65
    Beiträge
    776
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Ein Cat entsteht, von der Zeichnung bis zum Modell

    Hi Uwe,

    in der Firma haben wir ganz spezielle Programme benutzt.

    Für die Konstruktion von Rümpfen z.B. Nappa. Das ist ein Strakprogramm was man nicht kaufen kann.
    Für die Verlegung von Rohre, Luftkanäle, Kabelbahnen benutzen wir Cadmatic. Ebenfalls ein Programm
    das nur über Lizenzen läuft. Ich habe meistens für die Vorplanung AutoCAD benutzt. AutoCAD benutzte
    ich für die 2D-und 3D- Planung. Desweiteren hatte ich eine Lizenz für Inventor und Rhino.

    Da ich nun keine Lizenz meines Arbeitgeber mehr benutze, habe ich mir Rhino gekauft.
    Ich weiß nun leider nicht was Du für Cad-Programme hast.

    Anbei 2 Fotos die den momentanen Stand meiner Arbeit zeigen.
    Es sind noch eine Menge zu machen. Aber es wird.

    Gruß aus dem Norden

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Modell 3D_3.jpg 
Hits:	10 
Größe:	212,5 KB 
ID:	31806

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Modell 3D_1.jpg 
Hits:	9 
Größe:	184,7 KB 
ID:	31805
    Geändert von Rohrpolizei (23.01.2016 um 02:12 Uhr)

  6. #6
    Avatar von tobi75
    Registriert seit
    18.05.2012
    Alter
    41
    Beiträge
    328
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Die "Rorpolizei" meldet sich an. La Lü La La

    Hallo Manfred,

    willkommen hier im Forum! Schönes Projekt,was Du da begonnen hast. An "Berichterstattung" (mit Bildern) zum Thema Urmodellerstellung und Laminat mit Prepregs wäre ich sehr interessiert (viele andere sicher auch).
    Also viel Spass hier und halt uns auf dem Laufenden...

    LG aus Leipzig

    Tobias

  7. #7
    Avatar von Rohrpolizei
    Registriert seit
    21.01.2016
    Alter
    65
    Beiträge
    776
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Die "Rohrpolizei" meldet sich an. La Lü La La

    Hallo Tobias,

    anhand eines in Arbeit befindlichen Urmodells im Telegrammstil einige Schritte.
    Es ist nicht das Modell, das ich am Anfang eingestellt habe, sondern dieses Modell
    gibt es so im Netz.

    Das neue Modell wird sicherlich CNC gefräst, was aber noch eine Weile dauert.

    1. Flächenmodell aus dem Netz laden.
    2. Spantenposition festlegen.
    3. Querschnitte generieren.
    4. Aus Querschnitten Volumenkörper (Sperrholzdicke 3 mm) machen.
    5. Verzahnungen in Spanten und Längsträger einarbeiten und in 3D prüfen.
    6. 2D Zeichnung generieren und die Schnitte anordnen.
    7. Teile mit dem Laser ausschneiden lassen.
    8. Das Modell zusammenstecken, evtl. nacharbeiten und verleimen.
    9. Die Zwischenräume werden dann mit PUR-Schaum fast ausgefüllt.
    10. Auffüllen mit 2K-Spachtel und schleifen, bis der Arzt kommt, oft wiederholen.
    11. Alle geraden oder verdrehten Flächen werden mit Platinenmaterial beschichtet.
    Dadurch erspart man sich eine ganze Menge Arbeit.

    Der Bau geht in bekannter Weise weiter, füllern, schleifen, lackieren, naßschleifen,
    hochglanzpolieren und in Trennbrett einfügen und anschließend die Form bauen.

    Zum Vakuumlaminieren mit Prepregs möchte ich anfügen, dass eine bestimmte Anforderung
    an die Form bezüglich Glasumwandlungstemperatur und Standfestigkeit gegenüber dem
    Vakuum (Verzug) gegeben ist.
    Eine CNC Anlage besitze ich nicht.

    Das sollte jetzt im Moment reichen, demnächst mehr.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Flächenmodell.jpg 
Hits:	7 
Größe:	118,8 KB 
ID:	31817
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Schnitte.jpg 
Hits:	6 
Größe:	332,8 KB 
ID:	31818
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Querschnitte.jpg 
Hits:	9 
Größe:	472,9 KB 
ID:	31819
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Volumenkörper_Spanten 1.jpg 
Hits:	11 
Größe:	223,0 KB 
ID:	31820
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	3. Brennteile.jpg 
Hits:	20 
Größe:	179,1 KB 
ID:	31821
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	4. Der Anfang.JPG 
Hits:	12 
Größe:	942,1 KB 
ID:	31822
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	6. Deck.JPG 
Hits:	10 
Größe:	635,4 KB 
ID:	31823
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	7. Unterwasserschiff 1.JPG 
Hits:	12 
Größe:	377,2 KB 
ID:	31824
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	8. Spraykantenform.JPG 
Hits:	13 
Größe:	351,7 KB 
ID:	31825
    Spraykanten oder Bevelform.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	9. Heck.JPG 
Hits:	8 
Größe:	318,5 KB 
ID:	31826
    Mit Platinenmaterial lässt sich wunderbar arbeiten.
    Geändert von Rohrpolizei (27.01.2016 um 10:45 Uhr)
    MfG Manfred

    Schnell hat sich tot gefahren mit Langsam seinem Boot !

  8. #8
    Avatar von tobi75
    Registriert seit
    18.05.2012
    Alter
    41
    Beiträge
    328
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Die "Rohrpolizei" meldet sich an. La Lü La La

    Hallo Manfred,
    Sauber! In der Art hat ich mir das vorgestellt ...
    Was ist die Glasumwandlungstemperatur?

    Wie das mit der Urmodellerstellung und dem Formenbau grundsätzlich funktioniert, ist mir klar - wollt halt wissen, wie andere das so machen. Ggf. gibt´s ja neue Anregungen...
    Mach ruhig weiter Bilder - ich bin auf jeden Fall neugierig, was am Ende draus wird.

    LG

    Tobias

  9. #9
    Avatar von Rohrpolizei
    Registriert seit
    21.01.2016
    Alter
    65
    Beiträge
    776
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Die "Rohrpolizei" meldet sich an. La Lü La La

    Hi Tobi,

    für die Herstellung von Harzarmen und sehr festen Laminaten, kommt man eigentlich
    um Vakuum ziehen und Tempern bei hohen Temperaturen nicht herum.

    Eine Glasumwandlungstemperatur ist der Moment wo das Laminat wieder gummiartig wird.
    Meine Formen werden aus Alugefülltem Formenharz gemacht und halten sicher 150° aus.
    Der Hinterbau ist ebenfalls aus temperaturfesten Harz gefertigt,
    Meine Laminate aus Larit L-280 mit dem Härter H-286 ( den Härter gibt es nur für Personen
    die eine Bescheinigung über den Umgang mit gefährlichen Stoffen haben!) sind dank Heisshärtung
    nach 1Std.45 Min. weiter verarbeitbar.

    Die meisten Formen, die hier im gebrauch sind würden eine solche Tortur nicht überstehen.

    Ich füge ein Bild ein, das zeigt ein Laminat der Tragflächehälfte einer 3m Kunstflugmaschine.
    Das Außenlaminat besteht aus 2x49 g Leinwandgewebe und wurde extrem mager eingeharzt
    und anschließend reichlich abgetupft mit Küchenpapier. Nach dem Vakuum kam noch jede
    Menge Harz aus dem Laminat. Zur Vakuumverstärkung benutze ich noch zusätzlich Luftpolsterfolie.

    Also wenn ihr tempern wollt, erkundigt euch nach der Glasumwandlungstemperatur (TG)

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Harzüberschuß nach Vakuum.JPG 
Hits:	2030 
Größe:	415,2 KB 
ID:	31831

    Harzüberschuss nach Vakuum.
    MfG Manfred

    Schnell hat sich tot gefahren mit Langsam seinem Boot !

  10. #10
    Avatar von Jacko
    Registriert seit
    27.05.2013
    Alter
    55
    Beiträge
    2.621
    Blog-Einträge
    1
    Downloads
    4
    Uploads
    0

    AW: Die "Rohrpolizei" meldet sich an. La Lü La La

    Hallo Manfred,

    von mir auch ein herzliches Willkommen hier im Forum.

    Schöne Sachen baust Du da, wie groß ist der Cat und womit möchtest Du das Boot später einmal antreiben ??

    Gruß Joachim

Seite 1 von 47 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 559
    Letzter Beitrag: 08.04.2017, 15:30
  2. Eine Form Entsteht
    Von haempu im Forum Cat
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 25.05.2014, 17:10
  3. Robbe U-47 oder ein VIIC U-96 entsteht
    Von shadowmaster im Forum Schön Schiffchen
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 25.06.2013, 10:33
  4. U-47 von Robbe oder ine U-96 VIIC entsteht
    Von shadowmaster im Forum Schön Schiffchen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.01.2012, 00:53
  5. Suche zeichnung von Riva Aquarama
    Von Tomy 85 im Forum Boote allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.10.2010, 18:11

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •