Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35
  1. #1
    Avatar von Rohrpolizei
    Registriert seit
    21.01.2016
    Alter
    66
    Beiträge
    564

    Da war doch noch was, ach ja Prepregs

    Hallo in´s Forum,

    ich hatte ja angekündigt eine Bericht über die Verarbeitung von Prepregs zu machen. So soll es nun auch sein.
    Am Dienstag kam wieder mal der Kühllaster, um 6.30 Uhr und brachte nach 6 Wochen Lieferzeit die 280 g Prepregs. Die Form war gewachst und somit, nachdem alles in der Gefriertruhe war ging es los. Erst einmal musste
    das Gewebe auftauen um dann in Streifen geschnitten zu werden. Die erste Lage ging noch so la la, die zweite Lage backte beim kleinsten Kontackt an der ersten Lage fest und da blieb sie auch. Ich habe dann 4 Lagen eingebracht mehr recht als schlecht. Das Laminat wurde dann mit Abreißgewebe abgedeckt, dann kam die Lochfolie drauf und zuletzt 2 Lagen Küchenpapier. Damit das alles nicht verrutscht wurde die Lochfolie und das Küchenkrepp mit "Alpenpatex" fixiert. Ich sage Euch eine Arbeit für einen der eine ganze Straße auf dem Gewissen hat.

    Fazit:

    Die Kosten sind im Verhältnis zum Resultat nicht akzeptabel. Die 4 Lagen wogen ca. 500 g, aber der Übergang von der Fläche zur Beule etwas labil. Nur eines das konnte man, ich habe mich mit 115 kg draufgestellt, das geht mit einer getupften Haube mit 4 Lagen 280 g Gewebe nicht, die ist im Eimer.

    Die Verpackung ist eine andere Nummer, jede Menge Folie, das kann auch nicht gut sein.

    Wie es aussieht mit einer Lage 380 g und 3 mm Herex C70.75 und einer Decklage von 280 g wird ich mal irgend wann in Angriff nehmen.

    Noch einige Bilder.

    Jetzt kam nur ein 2,8 t mit Brötchen und Torten und eben Prepregs

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0157.JPG 
Hits:	5 
Größe:	431,5 KB 
ID:	32957


    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1080.JPG 
Hits:	4 
Größe:	395,3 KB 
ID:	32943

    Beim nächsten Mal, ganz schmale Streifen einarbeiten bei einer konkaven Form.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1082.JPG 
Hits:	5 
Größe:	415,0 KB 
ID:	32944

    Küchenkrepp und "Alpenpatex".
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1084.JPG 
Hits:	5 
Größe:	356,8 KB 
ID:	32945

    Jede Menge Harzüberschuss!
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1085.JPG 
Hits:	7 
Größe:	489,6 KB 
ID:	32946

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1087.JPG 
Hits:	13 
Größe:	341,8 KB 
ID:	32947

    Umweltbelastung!
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1086.JPG 
Hits:	3 
Größe:	391,9 KB 
ID:	32948

    So, das reicht erst einmal, bis dann.....
    Geändert von Rohrpolizei (31.03.2016 um 21:15 Uhr)
    MfG Manfred

    Schnell hat sich tot gefahren mit Langsam seinem Boot !

  2. #2

    Registriert seit
    30.03.2016
    Alter
    59
    Beiträge
    61

    AW: Da war doch noch was, ach ja Prepregs

    Hallo Manfred, meine ehrliche Meinung, für Dich selbst kannst Du alles machen, sogar im Mondschein mit ner Jungfrau laminieren. Man kann super Ergebnisse erzielen. Aber wenn Du das machst um zu verkaufen und nach Möglichkeit noch Geld dabei zu verdienen, dann zahlt das so gut wie keiner. Ist leider so.

    Trotzdem, mach weiter

    Gruß Heiko

  3. #3
    Avatar von Rohrpolizei
    Registriert seit
    21.01.2016
    Alter
    66
    Beiträge
    564

    AW: Da war doch noch was, ach ja Prepregs

    Hallo Heiko,

    so langsam muss ich mal überlegen, ob Du grundsätzlich an allem was auszusetzen hast, oder ob Du heute morgen Deine Medikamente nicht genommen oder etwas Falsches gegessen hast. Ich kann sehr gut mit Kritik umgehen, aber eine so blöde Anmache lass ich in der Form nicht stehen. Ich habe vor vielen Jahren Surfboards aus Kohlefaser mit Sandwichmaterialien, wie Airex und Honycomb, gebaut, die doppelt so teuer waren, wie die Normalausführungen - und sie wurden gut gekauft. Danach habe ich angefangen Modellflugzeuge zu bauen, ebenfalls in Sandwichbauweise, vorwiegend Kohlefaser/Keflar und Honycomb-Waben und die ambitionierten Wettkampfflieger haben auch diese Rümpfe, die dreimal so teuer waren, gekauft, und ich bekomme heute noch Anfragen.

    Wie ich mein Hobby betreibe und mein Geld unter die Leute bringe, sollte Dir egal sein. Ich werde mit 64 Jahren mit Sicherheit mein noch vorhandenes Gewerbe nicht wieder aufleben lassen.

    Ich würde mich freuen, wenn Du in meinen Thread Dich erst wieder meldest, wenn Du Dich konstruktiv äußerst und sachlich bleibst.

    Bis dann .........
    Geändert von Rohrpolizei (01.04.2016 um 19:11 Uhr)
    MfG Manfred

    Schnell hat sich tot gefahren mit Langsam seinem Boot !

  4. #4

    Registriert seit
    30.03.2016
    Alter
    59
    Beiträge
    61

    AW: Da war doch noch was, ach ja Prepregs

    Hallo Manfred,
    das war keine blöde Anmache, sondern nur meine Meinung zum Thema, auch aus eigenen Erfahrungen.
    Deswegen mache ich kaum noch was. Zu 95% kommt nach einer Anfrage entweder keine Antwort mehr, oder die Frage was noch geht am Preis. Es wollte mal jemand 10 Rümpfe haben. Der hat nach 30% Nachlass gefragt, weil er ja gleich 10 Stück nimmt. Der hat nicht kapiert, das bei Handarbeit die Arbeit/der Aufwand immmer gleicvh bleibt. Mag sein, das es bei Großmodellen anders ist, aber unter 1m ist es aus meiner Erfahrung so. Ich weiß auch, das es bei Fliegern anders ist. Zumindest bei einer bestimmten Gruppe. Aber in der Masse geht es nur noch um den Preis, nicht um Qualität oder sonst was.

    Ich hab doch geschrieben mach weiter.
    Gruß Heiko

  5. #5
    Avatar von Rohrpolizei
    Registriert seit
    21.01.2016
    Alter
    66
    Beiträge
    564

    AW: Da war doch noch was, ach ja Prepregs

    Hallo Heiko,

    ich bin alt genug und die Erfahrungen die Du gemacht hast kann ich teilen. Mittlerweile haben mich Leute informiert wer Du bist und was Du machst.

    Das mit dem Mondschein und der Jungfrau ist einfach nicht nötig.


    Ich habe in den letzten 25 Jahren genug Leute kennen gelernt, von allem etwas. Ich habe hier zu Hause eine funktionierende Vakuumanlage mit Wärmebox stehen. Durch meine jahrelange Tätigkeit habe ich heute noch beste Verbindungen zu den großen Lieferranten wie Lange&Ritter, Schützwerke und Gaugler&Lutz. Diese Möglichkeiten will ich umsetzen im Bau eines selbst konstruierten Katamarans, der noch gefräst werden muss. Es wäre schön wenn man konstruktiv unterstützt wird und dann ist es auch erlaubt einmal eine warnende Frage zu stellen.
    Der Ton macht die Musik.

    So, geht es aber nicht!

    Ich hoffe jetzt besteht kein Redebedarf mehr.
    MfG Manfred

    Schnell hat sich tot gefahren mit Langsam seinem Boot !

  6. #6

    Registriert seit
    30.03.2016
    Alter
    59
    Beiträge
    61

    AW: Da war doch noch was, ach ja Prepregs

    Zitat Zitat von Rohrpolizei Beitrag anzeigen
    Hallo Heiko,


    Das mit dem Mondschein und der Jungfrau ist einfach nicht nötig.

    .
    Genau das war spaßig gemeint.

    Heiko

  7. #7
    Avatar von Rohrpolizei
    Registriert seit
    21.01.2016
    Alter
    66
    Beiträge
    564

    AW: Da war doch noch was, ach ja Prepregs

    Hallo in´s Forum,

    da war ja noch das Ding mit den Prepregs. Ich habe die Prepreg-Haube einmal mitgenommen nach Neuss, um zu zeigen, was so eine Haube aushält. Dazu habe ich sie mehrfach auf das Pflaster geknallt und mich dann auch draufgestellt. Bis auf ein paar Kratzer ist alles heile geblieben.

    Die Haube besteht aus 4 Lagen Niedertemperaturprepregs a. 285g, entspricht also einer Haube im Handlaminierverfahren aus ebenfalls 4 Lagen 285 g Glasgewebe.

    Man beachte, dass die Brüstung der Mauer aus rauem Waschbeton ist und der Versuch schon mind. der 20. war.




    Geändert von Rohrpolizei (05.04.2016 um 10:40 Uhr)
    MfG Manfred

    Schnell hat sich tot gefahren mit Langsam seinem Boot !

  8. #8

    Registriert seit
    30.03.2016
    Alter
    59
    Beiträge
    61

    AW: Da war doch noch was, ach ja Prepregs

    Hallo Manfred,
    was haben die Prepregs für ein Gewebe? normales Glas oder was spezielles?

    Heiko

  9. #9
    Avatar von Rohrpolizei
    Registriert seit
    21.01.2016
    Alter
    66
    Beiträge
    564

    AW: Da war doch noch was, ach ja Prepregs

    Hallo Heiko,

    es ist schon 280g Glasgewebe in Köperbindung. Die Matrix, also das Harz ist Epoxid und temperaturfest, aber auch aggressiv. Es ist eine sch.... verarbeitung, aber die Festigkeit ist enorm, bei einer so geringen Schichtdicke.

    Das bekommt man im Handverfahren und auch im Vakuumverfahren nicht hin, das Gewicht wohl, aber nicht die Festigkeit.

    Bis dann....
    MfG Manfred

    Schnell hat sich tot gefahren mit Langsam seinem Boot !

  10. #10
    Onkel Jürgen Avatar von ACDC
    Registriert seit
    28.01.2012
    Beiträge
    2.194

    AW: Da war doch noch was, ach ja Prepregs

    Hervorragend
    so kann man sich einiges an schreiberei sparen. Ich hab auch mal so ein ähnliches Video gemacht, und ich wurde sofort verstanden

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ..dürfen wir etwa doch überall fahren..!?
    Von Oldenbursche im Forum Lobby
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.10.2014, 10:23
  2. dsm umfrage, schaut doch bitte mal rein!!
    Von dirk sörensen im Forum Fernsteuer-Komponenten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.10.2007, 09:35
  3. Da fliegt mir doch der ELKO weg!!
    Von CFK-areo im Forum Motore & Steller
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 30.04.2007, 11:47

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •