Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 29 von 29
  1. #21
    Avatar von Jacko
    Registriert seit
    27.05.2013
    Alter
    55
    Beiträge
    2.620
    Blog-Einträge
    1
    Downloads
    4
    Uploads
    0

    AW: TFL Genesis - Twinmotor 1300kV - wirft Fragen auf

    aber die Innereien naß, und das mögen die normal nicht so gern

  2. #22

    Registriert seit
    24.09.2016
    Alter
    30
    Beiträge
    340
    Blog-Einträge
    1
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    AW: TFL Genesis - Twinmotor 1300kV - wirft Fragen auf

    Danke Joachim

    Habe ich auch wieder was dazu gelernt, also sobald es in die gleit Phase kommt und der prop Anfängt oberhalb frei zulaufen.

    Danke und Grüße

  3. #23

    Registriert seit
    02.12.2016
    Alter
    46
    Beiträge
    28
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: TFL Genesis - Twinmotor 1300kV - wirft Fragen auf

    aber die Innereien naß, und das mögen die normal nicht so gern
    Da hast Du allerdings recht

  4. #24
    Avatar von Jacko
    Registriert seit
    27.05.2013
    Alter
    55
    Beiträge
    2.620
    Blog-Einträge
    1
    Downloads
    4
    Uploads
    0

    AW: TFL Genesis - Twinmotor 1300kV - wirft Fragen auf

    es gibt auch noch Halbgleiter ....dann sind die Propeller nicht halb in der Luft!!

    Hänge gern noch eben ein Video von mir an, da ist der Propeller X470 halb raus...mit gut 20000 U/min, hängt dort aber auch mit der Eintauchtiefe zusammen....nix 2mm überm Tisch....min 5-6mm überm Tisch und in Verbindung mit einem 70mm Prop auch anständig stabiler Lauf, ohne großartigen Chinewalk!!



    so genug geprahlt....erst mal den Kollegen fahren lassen.

    Gruß Joachim

  5. #25
    Avatar von andi 66
    Registriert seit
    19.10.2007
    Alter
    51
    Beiträge
    2.592
    Blog-Einträge
    1
    Downloads
    17
    Uploads
    0

    AW: TFL Genesis - Twinmotor 1300kV - wirft Fragen auf

    Zitat Zitat von andi 66 Beitrag anzeigen
    Ich würde mir da erstmal keine Großen Gedanken machen. Fahre mal mit dem Setup was drinne ist. Teste mal mit deinen 4s Akkus. Bleiben Motor und Regler kühl nimmst die 5s.
    Stromverbrauch vielleicht mal messen oder berechnen.
    Versuch macht kluch

    Aber 100kmh sind da ohne weiters nicht drin. Kostet dann halt

    MoinMoin
    Den Tip habe ich schon vor Urzeiten gegeben



    P.s. Die gelbe Farbe hatte ich einfach mitkopiert.Kostet mich ja nix

  6. #26
    Avatar von plinse
    Registriert seit
    28.02.2016
    Alter
    40
    Beiträge
    246
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: TFL Genesis - Twinmotor 1300kV - wirft Fragen auf

    Moin,

    Vergleich mal deine Bilder mit denen von Joachim:


    Zitat Zitat von CSI Beitrag anzeigen
    ...

    Anhang 36714
    ...
    Und diese hier:

    Zitat Zitat von Jacko Beitrag anzeigen
    Carsten, was möchtest du??

    10min 100Km/h fahren?? geht nicht........

    nochmal ein Bild für dich,
    Anhang 36732
    auf dem Bild zu sehen sind:
    6S/5000/40C ....also 2x3S/5000 in Reihe, Propeller X447 (nicht zu sehen aber dran), Regler YEP 120 HV, Motoren Leopard 4074/2150 Kv und auf dem Tacho 110 Km/h....was sagt uns das, Akku ist in der Spannung zu sehr abgefallen, 4074er Motoren ziehen zu viel Saft und Boot lief viel zu naß...

    Die Genesis sollte vollgetankt ca. 3,5-max.4kg auf die Wage bringen, dann macht der Rumpf auch in den Kurven Spaß.
    wenn du deine Akkus weiterhin verwenden möchtest, was durchaus machbar ist!! dann halt deine 2x4S/5600/60C in Reihe verschalten, 1300er Motoren drin lassen und du hast deine 35000 Umdrehungen.

    zwei YEP 120 HV (gibt es jetzt ja schon seit geraumer Zeit mit WK im EU-Warenhaus) gekauft und alles wird vielleicht gut.

    Gruß Joachim

    noch vergessen.....ich hatte 5mm Flex drin
    Zum einen macht sein Antriebsvorschlag Sinn, zum anderen lese ich was von 5mm Flex und sehe im Hintergrund anständiges Hybridgewebe. In einen billigen China-GfK-Dünnlaminat-Bomber mit 3,2mm Flex würde ich kein 100km/h-Setup schrauben:
    • Gewebe nachlegen
    • 5mm Flex

    Habe hier eine TFL-Antriebsanlage 4,75, da hat es in einer Chucky Evo schon angefangen die ersten Flexwellenadern zu kosten

    Dein Spiel mit Fliegerei, Rennbooten, verwendung gewisser Standardakkus, ... spiele ich auch und ich habe letztes Jahr einen 4s Katamaran auf die 100+km/h mit Chinakomponenten aufgesetzt:
    http://www.rc-raceboats.de/forum/sho...rit-of-Gabon-S
    Es ist eines der beiden Boote aus dem Baubericht...
    1. 130A Stellern würde ich nicht trauen, auch mit meinen 150A Stellern fahre ich nicht am Stück durch!
    2. 4s und die Geschwindigkeit ziehen einfach recht hohe Ströme
    3. Mache ich aber auch einfach so, weil ich auf die Weise Akkus nehme, die ich auch im Flieger einsetze.

    Genau an der Stelle macht dann der Vorschlag von Joachim Sinn:
    --> Spannung hoch, dann halt auf 8s mit vorhandenen Akkus, Strom im Rahmen halten und die Propeller müssten kleiner werden. Wenn du so akribisch die Zeilen der technischen Angaben der Einzelkomponenten beachtest, dann lass die ganzen Setups mit höher drehenden Motoren an deinen Reely Stellern bleiben. 130A in der Spitze gehen da locker drüber...
    Und zum abtapen: Das die Komponenten kein Wasser mögen, ist eigentlich die wichtigste technische Anforderung ;-)

    Außenläufer sind tendenziell ziemlich drehzahlfest. Die 8s würde ich umsetzen, eine Garantie, dass es hält, bekommst du im Modellbau NIE. Deshalb schreiben alle von "fahr ein paar Runden und fühle die Temperatur"

    Aber nimm das Ding, nimm die vorhandenen 4s Akkus und dreh erst mal eine Runde.
    Auch der Hacker 5s Akku sollte gehen, fahre ihn halt nicht als erstes leer und achte auf die Temperaturen.

    Die C-Ratings sind Herstellerabhängig. Einem Hacker-C-Rating würde ich mehr zutrauen als einem China-C-Rating ;-)

    Das nächste: Du hast ein "Wunderboot" gekauft ;-)
    Es war einem Anfänger zu schnell und er hat es 2 mal gefahren. Das heißt, du wirst dich noch wundern ;-)

    Fahre es mit vorhandenen Komponenten, ermittel erst mal Schwerpunkt und Wellenwinkel und dann überlege dir, wie weit du beim GfK-Bomber die Power hoch drehen willst.
    Denk an die dünnen Flex und den GfK-Rumpf! Wenn das Ding sich bei 100km/h überschlägt, hast du gute Chancen auf einen aufplatzenden Rumpf!

    Grüße, Eike

  7. #27

    Registriert seit
    02.12.2016
    Alter
    46
    Beiträge
    28
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: TFL Genesis - Twinmotor 1300kV - wirft Fragen auf

    So, heute war es dann endlich soweit.....nach langer Zeit des harten Wassers und reichlich Umbauarbeiten an den "Innereien" kam heute die Jungfernfahrt.
    Zunächst an 5S und mit 45mm Garupner-Propellern:

  8. #28

    Registriert seit
    02.12.2016
    Alter
    46
    Beiträge
    28
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: TFL Genesis - Twinmotor 1300kV - wirft Fragen auf

    Dann noch an 6S:


    Frage:
    Wie bekomme ich das wirklich ätzende Wippen weg?

  9. #29
    Avatar von iser-modell
    Registriert seit
    30.07.2007
    Beiträge
    392
    Downloads
    9
    Uploads
    0

    AW: TFL Genesis - Twinmotor 1300kV - wirft Fragen auf

    Hi, das Wippen deutet auf eine Hecklastigkeit hin.
    Entweder die Akkus weiter nach vorn oder, oder und, die Strut´s /PT´s mehr neigen.
    So dass du hinten etwas mehr Lift bekommst.
    Teste zuerst die SP-verlagerung.

    Und nimm mal das Wattmeter aus dem Boot.
    Das ist zum Testen ok, kostet auf dauer jedoch Leistung.
    Geändert von iser-modell (05.03.2017 um 21:22 Uhr)

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 11.09.2016, 09:23
  2. [Suche] 4082/92er Leopard, TFL usw. 1100-1300kv!!
    Von seni204 im Forum SUCHE
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.05.2016, 09:11
  3. Big Genesis Fragen
    Von steich im Forum Cat
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 30.08.2014, 16:40
  4. Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 04.09.2013, 20:55
  5. Genesis aufbau, allgemeine fragen.
    Von Domi01 im Forum Cat
    Antworten: 541
    Letzter Beitrag: 28.05.2012, 14:19

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •