Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26
  1. #1

    Registriert seit
    25.11.2006
    Alter
    36
    Beiträge
    24

    Lipo Masters 2017, Regelwerk

    Hallo zusammen,

    das Team von LM war in den letzten Monaten nicht untätig und hat die Regelwerke für die Saison 2017 überabeitet, welche nun auf der Homepage zu finden sind.


    Wesentliche Neuerungen 2017:

    Update der Regelwerke „Allgemein und Expert Klassen“ sowie „Standard“ bezüglich:


    • Verhaltensregeln beim Überholen, liegen gebliebenen Booten etc.
    • Genauere Beschreibung von Abläufen und Aufgaben (Stichwort Starthelfer)
    • Endgültige Festlegung der Mindestgewichte und maximalen Drehzahlen bei den Standard Klassen
    • Heraufsetzung der Entladeschlussspannung auf 3,6V pro Zelle, zur Erhöhung der Lebensdauer der Akkus.


    Kleine Erläuterung zum letzten Punkt: Wie sich die letzten Jahre gezeigt hat, ist die Zellchemie der LiPos die in die 280g Regel passen kritischer bezüglich zu tiefer Entladung geworden. Bei häufiger Entnahme der kompletten Energie bzw. zu starker Beanspruchung verlieren sie in nur wenigen Zyklen drastisch an Leistungsfähigkeit. Um dieser Tatsache Rechnung zu tragen und haben wir uns dazu entschlossen die Entladeschlussspannung hochzusetzten. Der Energieverlust gegenüber vollständiger Entladung ist dadurch nur minimal aber die Haltbarkeit bzw. nutzbare Zyklenzahl erhöht sich dadurch deutlich. Ein Akkupack sollte damit gut eine Saison halten. Da dieses für meisten Fahrer gängige Praxis ist, sollte diese Änderung keine großartigen Auswirkungen haben, außer dass es jetzt erst einmal vorläufig im Regelwerk steht ;-) Bei Akzeptanz durch die Mehrheit der Fahrer werden wir es endgültig festsetzten.

    Die Neuerungen / Ergänzungen 2017 in den Regelwerken sind in Gelb markiert.


    Ferner möchten wir Demoläufe zu Hydro AS „Hydro A Standard“ durchführen (mindestens einer in Duisburg Rahm) um zu sehen wie die Resonanz auf eine solche Klasse ist bzw. sich das Setup bewehrt.
    Regeln auf Basis von Mono AS


    • Min. Akkugewicht 400g.
    • 36er Propeller mit dem Profil (Form) der "Graupner K-Serie".
    • Sämtliche Hydro Bootsformen gestattet (Hydroplane, Canards, Rigger, Cats sowie Eigenbauten).
    • Motor (voraussichtlich) Leopard 2860 3D mit 3400kV.
    • Bootsgewicht (ohne Akku) wird noch ermittelt. Als Anhaltswert dafür steht 900g im Raum.


    Für die Demoläufe dürfen auch vorhandene Motoren derselben Gewichtsklasse mit besagter Drehzahl eingesetzt werden.
    Ziel der Klasse ist das gleiche wie bei den Standard Mono Klassen: akkuschonendes und günstiges Setup, angemessene Grundgeschwindigkeit, leichter Umstieg in die Expertklassen möglich allein durch Akku Wechsel und ggf. des Propellers.

    Für Anregungen und Feedback sind wir offen und dankbar!

    Euer LM-Team.


    Besten Gruß,
    Patrick

  2. #2
    Ragnarök + Mini-Rock Avatar von baulude
    Registriert seit
    04.01.2012
    Alter
    50
    Beiträge
    1.989

    AW: Lipo Masters 2017, Regelwerk

    Nabend Patrick !!
    Dein Beitrag hat zwar schon nen paar Tage auf dem Buckel aber ich antworte mal hier.
    Soll ja auch "Wettbewerbsfahrer" geben die sich nicht nur in "WA" austauschen !!!
    Sieh es als Angregung / Fragen etc. spez. für "Hydro A Standard"...

    1. Bitte die Sachen nicht nur in "WA" abkapseln -> soll Leute geben die einfach keine Romane mit der lütten Handytastatur schreiben wollen und es dann lieber sein lassen. Oder ist das so gewollt????
    2. 900g angepeiltes Rumpfgewicht (ohne Akus). Welche handelsüblichen (!!) Hydro-, Canard-, Cat-Rümpfe hätten da nur annährend ne Chance gegen nen handelsüblichen Rigger (weilchen) -> doch eigentlich eher ne verkappte Riggereigenbauklasse....
    ....weil die Macher Riggerfetis sind ??? Frage ist jetzt bewusst (!!!) etwas ketzerisch gestellt!!!! Ich hoffe, Du verstehst, was ich meine ....
    3. Vorabtestlauf in Neustrelitz möglich??? Meinetwegen auch in der Mittagspause ????

    Soweit erstmal.

    Gruß,
    Ingo
    "Waffenschmiede OST"
    "Ingo merke der Rumpf ist nich nur das Behältniss das die Motoren nicht Nass werden"

  3. #3
    Foren verdummen die Leute Avatar von kiam
    Registriert seit
    04.11.2006
    Alter
    36
    Beiträge
    756

    AW: Lipo Masters 2017, Regelwerk

    Mittagspause ist verordnete Ruhezeit
    "wenn ich groß bin werde ich verrückter Herrscher der Welt"
    evilmaik

  4. #4

    Registriert seit
    25.11.2006
    Alter
    36
    Beiträge
    24

    AW: Lipo Masters 2017, Regelwerk

    Moin Ingo,

    Danke für dein Feedback! Hat mich schon ein wenig gewundert das es bisher hier und drüben wie auch bei WA sehr ruhig geblieben ist.

    Nachfolgend ein paar kurze Statements zu deinen Punkten von meiner Seite.

    zu 1.)
    Ich gehöre auch ehr zu denen die für längere Texte ein größeres Eingabegerät mit richtigen Tasten bevorzugen. Das Feedback über WA ist halt schneller, kommt aber nur den Leuten zu Gute die auch in den entsprechenden Gruppen sind, und ein großer Teil der Fahrer ist in den entsprechenden Gruppen vertreten. Dieses ist natürlich für Austausch mit der Allgemeinheit nachträglich, das sehe ich genauso wie du. Daher auch die obige Anfangspost in den Foren mit den wichtigsten Informationen.
    Ich werde mich aber hüten jede Kleinigkeit aus den WA Gruppen hier zu posten, dafür habe ich einfach nicht die Zeit . Die wichtigsten Informationen werden aber auch hier publiziert.

    Eine alleinige Kommunikation über WA ist nicht beabsichtigt, aber die heutige Kommunikation (gerade bei jüngeren Leuten) verlagert sich halt immer mehr zu WA, FB etc.


    zu 2.)
    Gegenfrage, welche handelsüblichen (Sport) Hydro-, Canard-, Cat-Rümpfe haben generell annährend eine Chance in den aktuell vorhandenen Wettbewerbsklassen vorne dabei zu sein, wenn diese nicht grade halbwegs danach ausgerichtet sind wie HS1 und HS2? Mit einem normalen PKW kann man auch nicht bei der DTM vorne mitfahren. Das ist auch nicht das Ziel der Klasse Hydro AS (sie Post #1). Gegenüber dem Bootstyp spielt das Gewicht da her eine untergeordnete Rolle was die Konkurrenzfähigkeit angehet.

    Spontan fallen mir die Mr. Evil (H&M) und die Exe2.5 (gestreckte Executiv 2 vom E. Gromov) als geeignet und käuflich zu erwerbende Rümpfe ein. Auch könnten ältere Hydro 2 Rümpfe wieder interessant werden wie z.B. X'zess 2 EVO (H&M) oder InXs 2 (ex Hopf Rumpf).


    zu 3.)
    Wenn du ein passendes Schiffchen hast und Maik uns lässt, können wir gerne mal was in der Mittagspause oder nach den Läufen am Samstag was ausprobieren. Einen fast Regelkonformen Rigger hätte ich dabei. Wer sonst noch was entsprechendes fertig hat müssen wir dann mal schauen ...


    Gruß,
    Patrick

  5. #5
    Foren verdummen die Leute Avatar von kiam
    Registriert seit
    04.11.2006
    Alter
    36
    Beiträge
    756

    AW: Lipo Masters 2017, Regelwerk

    einen Lauf bekommen wir evtl. Sa. hinten ran gehängt ...

    die Mittagspause ist aber von Amtswegen verordnete Ruhepause ...
    "wenn ich groß bin werde ich verrückter Herrscher der Welt"
    evilmaik

  6. #6
    Ragnarök + Mini-Rock Avatar von baulude
    Registriert seit
    04.01.2012
    Alter
    50
    Beiträge
    1.989

    AW: Lipo Masters 2017, Regelwerk

    Nabend Maik,
    das mit der RUHEPAUSE zu Mittag war schon nach Deinem 1. Beitrag klar .
    Samstag einen Lauf dran hängen wäre evtl. ne Möglichkeit.
    Ich wäre dabei, sofern ich es überhaupt zeitlich / beruflich gebacken bekomme und meine "Badewanne" auch halbwegs rennt. Das letztere wird sich hoffentlich nächstes WE zeigen.

    @ Patrick,
    "Spontan fallen mir die Mr. Evil (H&M) und die Exe2.5 (gestreckte Executiv 2 vom E. Gromov) als geeignet und käuflich zu erwerbende Rümpfe ein. Auch könnten ältere Hydro 2 Rümpfe wieder interessant werden wie z.B. X'zess 2 EVO (H&M) oder InXs 2 (ex Hopf Rumpf)."

    Da liegt der brühmte Haase im Pfeffer!! Fällt Dir was auf??
    Allle von dir genannten Rümpfe sind "Einbäume" / Rigger.

    In der Regelbeschreibung steht aber sinngemäß...
    "Sämtliche Hydro Bootsformen gestattet (Hydroplane, Canards, Rigger, Cats (Rundnasen) sowie Eigenbauten)."
    Also sagen wir mal rund 5 Bootstüpen -> Eigenbauten können ja alles sein.
    Von den 5 Bootstypen erledigen sich eigentlich schon mind. 3-4 aus dem Grund, dass sie nicht annäherend in Richtung angepeiltes Mindestgewicht (900g ohne Akus) kommen. Einfach der Tatsache geschuldet, dass man zwar leicht laminieren kann aber bei Cats, Hydros, Rundnasen, Canards die Hüllfläche einfach um einiges größer ist, wie bei nem Einbaum mit Stützrädern.
    Schön wäre so ne Klasse halt mit o.g. Schiffchen und die Einbäume sollen unter sich bleiben -> sind nur hässliche Zweckbauten...
    Aber OK, ich mach mir den Spaaassss und werd versuchen mit nem 70cm Cat in der Klasse fahren. Zur Zeit is nix anderes da. Sollte die Klasse bleiben, dann gibbet nen ZERBERUZ EVO.
    Bis dhin aber werd ich mich dann mal mit dem Cat in den Kurven quer stellen und hoffentlich die Riggas etwas ärgern -> warscheinlich chancenlos bedeutet ja nicht automatisch -> keinen Spaaassss zu haben und darum geht es ja !!

    In dem Sinne !!

    Gruß,
    Ingo
    "Waffenschmiede OST"
    "Ingo merke der Rumpf ist nich nur das Behältniss das die Motoren nicht Nass werden"

  7. #7

    Registriert seit
    30.03.2016
    Alter
    59
    Beiträge
    62

    AW: Lipo Masters 2017, Regelwerk

    Auch wenn ich jetzt schon über ein Jahr inaktiv bin, hab ich doch noch Interesse. Die Zeiten ändern sich hoffentlich auch wieder.
    Bezüglich der geplanten Klasse sehe ich das wie Ingo, Letztens Endes wird das ne Riggerklasse werden und die " schönen " Hydros" werden in den Rennen nicht mehr auftauchen.

    Mich stört aber eigentlich noch was ganz anderes.
    Aus meiner Sicht gibt es nach aussen hin keine Rennszene mehr. In keinem der gängigen Foren taucht da noch großartig was auf. Zeitschtriften weiß ich nicht. Hier gibt es die beiden Schiffsmodellbaugazetten schon lange nicht mehr am Kiosk.
    WA Fratzenbuch usw, schön und gut, aber wo bleit die breite Öffentlichkeit?
    Sehr schade das.

    Heiko

  8. #8
    Foren verdummen die Leute Avatar von kiam
    Registriert seit
    04.11.2006
    Alter
    36
    Beiträge
    756

    AW: Lipo Masters 2017, Regelwerk

    Ingo, dass ist der Unterschied zwischen erlaubtem / regelkonformen und zweckoptimiertem Modell

    Ziel sollte es sein dass die leute welche ein entsprechendes Schiff haben auch mal an einem rennen teilnehmen können ...

    ich bin kein freund davon dass jeder automatisch gewinnt ...
    (deshalb finde ich das extreme Bootsgewicht ohne Akku auch Grütze, welches sich gedanken machen "bestraft" oder besser "keine Ahnung haben" subventioniert ... aber sind jaauch nicht meine Klassen ... und die Diskussion hatten wir ja auch schon

    und heiko dass die Gazetten kaum noch am Kiosk zu finden sind liegt auch daran, dass sie keiner mehr kauft und sich informationsbeschaffung auf Foren FB und WA verschoben hat
    (außerdem war meiner Ansicht nach vor 10jahren auch schon ziemlich viel schrott zumindest was den Rennbootbereich angeht in ser Schiffsmodell ... so das sie sich als informationsquelle selbst disquallifizirt hat)

    gruß
    Maik
    "wenn ich groß bin werde ich verrückter Herrscher der Welt"
    evilmaik

  9. #9
    Drehzahlsüchtiger
    Registriert seit
    10.06.2014
    Alter
    26
    Beiträge
    113

    AW: Lipo Masters 2017, Regelwerk

    Hallo,

    ich finde den Vergleich zwischen den Zweckbooten und den ( ganz offen gesagt) Schönschiffchen alá Cat, Rundnase oder Hydroplane ziemlich gewagt.

    Bei den Expertklassen mit 280g Akkugewicht beschwert sich auch keiner, dass ein Cat oder Hydroplane bei Hydro 1/A definitiv keine Chance hat. Im Regelwerk der M-Section steht allerdings folgendes:

    "Vorbildähnliche Modellrennboote mit einem oder mehreren Elektromotoren für Dauerrennen, mehreren Rümpfen (Mehrrumpfboote, Katamaran, Dreipunktboote) und halbtauchender Schraube"

    Warum wird also jetzt bei den LM-Standardklassen für die Hydro´s so eine Welle gemacht? Und in den Expertklassen ist garkein Mindesgewicht vorgeschrieben, also haben besagte Katamarane & Mehrrumpfboote erst recht keine Chance.
    Keiner würde auch bei den Mono´s (ob nun Mono AS bei den LM, Mono 1/A oder M400) auf die Idee kommen, mit einer RSV oder anderen Scale-Nachbauten an den Startsteg zu gehen. Diese Rümpfe sind einfach ungeeignet und die meisten, aktuell erfolgreichen Mono A/B Rümpfe dienen auch nur einem "Zweck". Bestes Beispiel hierfür ist die Alien und die MonoX.

    Ich bin auch kein Freund der Mindestgewichte, trotzdem muss ich mich den Regeln fügen und baue meine Boote entsprechend, wenn ich mitfahren will. Ich will. Und wenn jemand das nicht will und alles in Frage stellt, dann soll er halt die Klasse nicht mitfahren. Dann soll derjenige aber auch in den Expertklassen dieselben Fragen stellen und nicht alles auf die Lipo-Masters Regelwerke schieben
    Die Standardklassen sind dazu da, Interessierten und fortgeschrittenen Fahrern die Expertklassen näherzubringen, nicht um diese zu ersetzen. Bitte daran denken.

    Sportliche Grüße,
    Johannes

  10. #10

    Registriert seit
    30.03.2016
    Alter
    59
    Beiträge
    62

    AW: Lipo Masters 2017, Regelwerk

    Maik, das diese Zeitschriften in der Vergangenheit auch nicht viel über Rennboote gebracht haben weiß ich, darum geht es auch gar nicht. Aber nach aussen hin gibt es halt kaum noch Infos über die Rennbootszene.
    Wieviel Neueinsteiger, die nicht Kinder von bisherigen Wettbewerbsfahreren sind, oder denen wirklich nahestehen, gab es denn in den letzten zwei Jahren?
    In den beiden Foren geht es doch fast nur noch um schneller, größer, weiter.

    Heiko

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lipo Masters Duisburg 2017
    Von Michas im Forum Wettbewerbe national
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.01.2018, 13:58
  2. Lipo-Masters DU-Rahm, 04./05.07.2015
    Von Michas im Forum Wettbewerbe national
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.05.2015, 15:47
  3. regelwerk Lipo Masters 2014
    Von dirk sörensen im Forum Wettbewerbe international
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 13.02.2014, 09:50
  4. Lipo Masters in Rahm
    Von oppakatzen im Forum Wettbewerbe national
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.06.2013, 22:58
  5. das regelwerk zum LIPO-MASTERS 2008 !
    Von dirk sörensen im Forum Wettbewerbe national
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.04.2008, 19:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •