Seite 1 von 10 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 94
  1. #1

    Registriert seit
    07.05.2017
    Alter
    28
    Beiträge
    81
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Graupner Taifun Umbau

    Hallo.
    Mein Name ist Daniel und ich komme aus Österreich. Als ich noch ein Kind war hab ich relativ lange gespart um mir eine Graupner Taifun zu kaufen. War die starke Version mit dem Ultra 920 Motor. Hatte lange Freude an dem Modell. Jetzt ist das aber schon über 10 Jahre her und seitdem ist das Boot oben auf einem Kasten ziemlich verstaubt...

    Ich würde das Boot gerne neu aufbauen mit Brushless Antrieb, neuer Welle und Lipo Akkus.
    Motor hab ich mir schon bestellt nämlich einen Leopard 2850 mit 2950KV inklusive Kühlmanschette.
    Welle hätte ich an diese hier gedacht: http://www.ebay.at/itm/281778057450?...%3AMEBIDX%3AIT
    Kann ich die nehmen?

    Wo ich mir noch unsicher bin ist der ESC. Man sieht auf Youtube zahlreiche Videos wo die ESCs entweder garnicht funktionieren oder sogar in Rauch aufgehen...
    Hätte mal diesen im Visier: https://www.tfl-hobby.de/BL--Regler/...2V--22-2V.html

    Brauchbar?

    Hier noch ein Bild vom Boot. Die Sticker hab ich entfernt und hab das Boot gereinigt.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Taifun.jpg-original.jpg 
Hits:	13 
Größe:	195,0 KB 
ID:	39073  


  2. #2
    Avatar von plinse
    Registriert seit
    28.02.2016
    Alter
    40
    Beiträge
    324
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Graupner Taifun Umbau

    Moin,

    dann hast du ja jetzt vor dir, was ich letztes Jahr ausprobiert habe ;-)

    Seit der Marktdominanz von China kannst du bei den Stellern gerne Faktor 2 an Strom verbauen wie früher. Erstens können die Akkus heutzutage mehr und zweitens ist das chinesische Ampere nicht so viel wert ;-) ... aber auch viel billiger ;-)

    Ich habe gute Erfahrungen mit den YEP 150 gemacht und bei den Preisen macht es keinen Sinn, zwischen 60A und 150A die Zwischenvarianten zu kaufen. Der 100A ist nur dünner, nicht wirklich kleiner, dafür aber nicht nennenswert billiger und wo der 150er für kleine Boote etwas heftig viel wird, ist der 60er super.

    Andere Steller kaufe ich im Bereich bis 6s LiPo quasi nicht mehr, weder für Flieger noch für Boote, bis 4s haben die YEP150 schon einiges weg gesteckt, die ersten 6s Anwendungen laufen jetzt an...

    Platinenlack drauf, ggf. Kühlkörper und zusätzliche Kondensatoren und Feuer frei... 48€ oder was die kosten.

    Einen 30A Steller hatte ich nach den Dimensionierungen wie vor 10 Jahren gekauft - Brikett und stinkendes Boot waren die Folge. Jetzt ist da ein YEP60 drin - Ruhe.

    Zu den Wellen: Denk mal über Flexwellen oder Federstahl nach, gedanklich sowas, nicht die Garantie, dass es gleich von den Maßen her passt, einfach vom Typ der Anlage:
    https://www.rc-raceboats.de/shop/rud...rkuehlung.html
    https://www.rc-raceboats.de/shop/str...flex-32mm.html

    Vorteil: Du kannst was verstellen, wenn das Boot zu sehr hoppelt, ...

    Und denk dran, 10-15 Jahre altes ABS wird spröde. So alte Verklebungen sind auch für Überraschungen gut...

    Meine alten Rennboote waren zum Glück schon alle aus GfK, ich wüßte nicht, ob ich alte ABS-Semmeln noch fahren, geschweige denn auf Brushless aufrüsten würde.

    Guck dir mal die "Nachlege-Orgien" hier im Forum an...
    Je mehr Power, desto Überschlag ;-) und selbst nicht nachgelegte GfK-Boote waren ja schon damals die Offenbahrung ggü. ABS und heute geben teilweise selbst GfK-Boote mit reichlich nachgelegter Kohlefaser auf, Power kostet halt nichts mehr ;-)

    Mir hat es letztes Jahr fast einen GfK-Cockpitdeckel zerrissen, er war eingedrückt und gerade so nicht gerissen, damit gerade so noch dicht... nur ein kleiner Brushless drin und ein 4s LiPo, früher ein Boot für 12-16 NiMh-Zellen... das Gewicht war nichts neues, nur die Wucht des Einschlages war heftiger als das, wo es früher für gebaut wurde...

    Viel Spaß und nebenbei: Rümpfe kosten jetzt auch nicht mehr die Welt ;) ...
    https://www.rc-raceboats.de/shop/rig...staerkung.html
    Auf die 90€ oder ähnlich kommt es auch nicht mehr an, wenn du jetzt schon bei der neuen Wellenanlage bist ;-)

    Entweder ich würde mit der alten Motorisierung weiter fahren und den LiPo lieber eine Zelle kleiner wählen als Maximum oder neu bauen. Altes ABS und dessen Verklebungen sind mit Vorsicht zu genießen

    Grüße, Eike

  3. #3

    Registriert seit
    07.05.2017
    Alter
    28
    Beiträge
    81
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Graupner Taifun Umbau

    Alles klar. Meinst Du den hier?
    http://www.ebay.at/itm/RC-Hobbyking-...AAAOSwux5YM6gt

    Ist der plug and play oder muss man da was programmieren? Ist für mich alles neu mit dem Brushless Zeug...

    Edit: sehe gerade dass der für Hubschrauber ist...
    Würde mich sehr über einen Link mit einem passenden ESC freuen. Gerne von Ebay und aus China.

    Mir geht es darum das alte Boot wieder auf das Wasser zu bringen. Neu kaufen kann ja jeder
    Soll jetzt nicht kurz vorm abheben sein aber so 50km/h+ wären schon cool. Wenn der Rumpf nachgibt dann hab ichs wenigstens probiert.

    Akkus mit 3S sollten passen oder?
    Würde 2 kleinere nehmen und diese parallel schalten. Wegen Gleichgewicht und so.
    Geändert von RateReducer (11.05.2017 um 14:32 Uhr)

  4. #4
    Avatar von Metaxa
    Registriert seit
    13.07.2014
    Beiträge
    491
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    AW: Graupner Taifun Umbau

    Beim Yep kommt es darauf an was du für ein Funk-System fährst. Es kann sein dass du dann einen Adapter brauchst.

    Schau mal nach den Flycolor. Da gibt es die 150A Variante für unter 40€ und eine Prog karte für 5€

    www.tomtop.com
    Gruß
    Tobi

  5. #5
    Avatar von plinse
    Registriert seit
    28.02.2016
    Alter
    40
    Beiträge
    324
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Graupner Taifun Umbau

    Wer mal einen Blick auf diese Homepage ;)

    https://hobbyking.com/

    Bestellung aus dem EU oder UK-Warehouse, alles andere unterliegt Zoll und kostet deutlich mehr Porto...

    Den richtigen Steller hattest du schon gefunden...
    https://hobbyking.com/de_de/hobbykin...ontroller.html
    Dazu die Programmierkarte:
    https://hobbyking.com/de_de/hobbykin...ming-card.html

    Auch ein Grund, warum ich bei YEP bleibe... alle haben wieder andere Programmierkarten, ... nachdem hier die dritte rum flog, hatte ich keinen Bock mehr auf weitere ;)

    3s sind im sinnvollen Bereich - ausprobieren...
    https://hobbyking.com/de_de/zippy-fl...-3s1p-40c.html

    Eine Bestellung aus England und da bekommst du Steller, Progkarte und Akku beisammen... dauert 3-4 Tage

  6. #6
    Avatar von plinse
    Registriert seit
    28.02.2016
    Alter
    40
    Beiträge
    324
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Graupner Taifun Umbau

    Andere Frage: Was für eine Funke hast du und wie verwendest du sie?

    YEP-Steller sind für den Flug gemacht, elektrisch funktionieren sie natürlich auch im Boot.

    Der Flieger hat seinen Gasknüppel aber klassisch ohne Neutralisation. Der Steller sieht also den vollen Hebelweg und nicht nur den von Neutral bis Vollgas.

    Entweder du nutzt deinen Sender so - dann merkst du das Thema nicht.
    Manche Sender kann man YEP-kompatibel programmieren, so beispielsweise meinen Graupner Sender, auch wenn es ein Pistolensender ist, wo das Gas auf neutral zurück geht.

    Tobi, was hast du? Glaube das war Spektrum, womit du den Ärger hattest oder?

  7. #7
    Avatar von Metaxa
    Registriert seit
    13.07.2014
    Beiträge
    491
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    AW: Graupner Taifun Umbau

    Ja mit Spektrum gibt es Probleme, dass man die Yeps nur bis zu 99% Öffnung programmieren kann.

    Deswegen Flycolor oder Turnigy Marine.
    Gruß
    Tobi

  8. #8
    Avatar von andi 66
    Registriert seit
    19.10.2007
    Alter
    51
    Beiträge
    2.620
    Downloads
    17
    Uploads
    0

    AW: Graupner Taifun Umbau

    Hallo und herzlich willkommen Daniel
    Die Taifun war das erste Boot welches ich selber aufgebaut habe. War noch mit den guten alten Becherzellen.
    Bin Sie allerdings nicht mehr mit Bürste gefahren sonder mit einem Graupner Inline 570M. Das entspricht 28/60iger Baugröße. Der hat ca 4500 KV. Gefahren bin ich den an 6-7 Zellen und dann einen 36/37,5 Graupner KProp. Ich hatte auch eine starre 4mm Welle verbaut und diese im Wellenkasten und Winkel wie dadurch vorgegeben eingebaut.Wellenende war so ca 20mm hinter dem Rumpf.
    Fazit:Ein tolles Boot

  9. #9
    Avatar von plinse
    Registriert seit
    28.02.2016
    Alter
    40
    Beiträge
    324
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Graupner Taifun Umbau

    Zitat Zitat von Metaxa Beitrag anzeigen
    Ja mit Spektrum gibt es Probleme, dass man die Yeps nur bis zu 99% Öffnung programmieren kann.

    Deswegen Flycolor oder Turnigy Marine.
    Hmmm, ganz so einfach wie mit meinen Knüppelsendern und den YEP150 in Fliegern habe ich es mit dem Car-Sender im Boot nicht aber wenn ich mit kleinerem Servoweg anlerne und dann voll aufdrehe, dann macht der Steller auch voll auf und dimmt die LED nicht nur sondern löscht sie auf vollgas auch.

    Hast du das mal ausprobiert?

    Grüße, Eike

  10. #10
    Avatar von Metaxa
    Registriert seit
    13.07.2014
    Beiträge
    491
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    AW: Graupner Taifun Umbau

    Es gibt irgendwo einen ellenlangen Thread der sich damit beschäftigt. Fazit ist, dass der Yep an einer Spektrum ohne PiStix nicht ganz auf macht.
    Gruß
    Tobi

Seite 1 von 10 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Graupner Taifun
    Von Systems im Forum Hydro & Rigger
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 24.07.2010, 10:12
  2. Aufbau einer Taifun von Graupner
    Von Taifuner im Forum Hydro & Rigger
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 31.03.2009, 23:58
  3. graupner taifun hydroplane
    Von nick im Forum Hydro & Rigger
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.07.2008, 19:41
  4. Welcher Rumpf ähnlich Graupner Taifun
    Von Hölle im Forum Hydro & Rigger
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.06.2008, 21:14
  5. Graupner Taifun
    Von chodnro im Forum Hydro & Rigger
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 02.01.2008, 16:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •