Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20
  1. #1
    Avatar von Zippy
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    73
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Progginproblem beim YGE 155 Navy

    Moin,
    bräuchte mal fachkundige Hilfe von den YGE Spezies.

    Heute kamen die 6S LiPos für mein Jettec und ich habe gleich die Kontakte getauscht um erstmal den Regler zu programmieren und die Motoranschlusskabel richtig anzuschließen, damit ich sie entsprechend kürzen kann.
    Von Tobbi hatte ich bereits gesagt bekommen, dass ich den Regler auf "Plane slow" stellen sollte, gesagt getan.Auto Timing eingestellt, Abschaltung bei Unterspannung auch raus,6S eingestellt, Governor off, freeway off, P-Gain 0.9, I-Gain 0.05 und PWM bei 12kHz.Stopposition und Fullspeed habe ich ebenfalls angelernt (Graupner MX16,GR16 Empfänger, 100% Gasweg und 100% Bremsweg.
    Alles jeweils auch bestätigt und vom Regler mit einem Piepsen bestätigt bekommen.Dann wieder die Progcard ab, alles an den Empfänger angeschloßen, LiPo angesteckt und eingeschaltet (Gasknüppel auf 100% minus).Der Regler piepste, Gasknüppel auf Vollgas, der Regler piepste wieder.
    An sich sollte der Motor jetzt ja langsam anlaufen...
    Ich schob den Gasknüppel langsam nach oben und der Motor zuckte nur eine knappe 60tel Umdrehung, dann blieb er stehen und vibrierte, obwohl es kein richtiges vibrieren war, es war kaum sichtbar, aber zu hören.Also wieder alles ab und nacheinander alle möglichen Parameter geändert (Autitiming raus, PWM geändert, Startup Speed geändert), aber das Problem blieb.
    Ich bin jedesmal sofort wieder mit dem Knüppel auf "Full stop" gegangen, aber der Motor "vibrierte" jedesmal noch eine knappe Sekunde nach...

    Der Motor (Scorpion 5035 760kv) lässt sich von Hand drehen,also keine Schraube der Motorhalterung,die eventuell etwas blockiert.
    Was mache ich falsch


    Gruß

    Dennis
    Geändert von Zippy (31.05.2017 um 23:27 Uhr)
    Der mit den C-Ratings tanzt

  2. #2

    Avatar von psycho
    Registriert seit
    04.11.2006
    Beiträge
    1.889
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Progginproblem beim YGE 155 Navy

    Evtl eine der drei Anschlüsse am Motor locker oder defekt ?

  3. #3

    Registriert seit
    26.03.2017
    Alter
    61
    Beiträge
    32
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Progginproblem beim YGE 155 Navy

    Hallo,

    Deine Einstellungen sind für einen Scorpion Außenläufer nicht korrekt. Ich habe ein
    passendes Setup von Heino bekommen. Das stelle ich heute Abend mal hier rein.

    So wie Du den Gasweg einlernst ist auch merkwürdig.

    Weiteres kann ich dir heute Abend posten

    Grüsse, Raimund

  4. #4
    Avatar von Taxi2810
    Registriert seit
    02.08.2013
    Beiträge
    286
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Progginproblem beim YGE 155 Navy

    Man lernt zu erst den max wert an und dann den min wert.
    Also erst Knüppel nach vorne und dann erst Knüppel nach hinten.
    Probier das mal aus.

  5. #5

    Registriert seit
    26.03.2017
    Alter
    61
    Beiträge
    32
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Progginproblem beim YGE 155 Navy

    Hallo,

    hier mal meine Daten für einen Scorpion Außenläufer allerdings umgewickelt.

    Timing 18°
    Brake off
    Gov off
    Act freew on
    P-Gain 0,9
    I-Gain 0,05
    Start Up Speed Plane middle
    PWM 10 kHz
    StartUp Power Auto 1-32%

    Für das einlernen des Gasweges solltest Du nochmal die Bedienungsanleitung konsultieren
    das könnte helfen.

    Das Setup für einen Aussenläufer sollte so funktionieren.

    Raimund

  6. #6
    Avatar von Zippy
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    73
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Progginproblem beim YGE 155 Navy

    Vielen Dank schon mal für die Hilfe von euch
    Ich werde heute Abend als erstes mal alle Kabel und Stecker mit dem Voltmeter kontrollieren, um eventuellen Kabelbruch auszuschließen und dann die Parameter von Raimund testen.

    Mich wundert das Timing, dass Heino für einen Scorpion angegeben hat etwas, weil MHZ den 5035 760kv mit max. 7,5 Grad angibt, werde es aber mal testen.

    Gruß

    Dennis
    Der mit den C-Ratings tanzt

  7. #7
    Avatar von Zippy
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    73
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Progginproblem beim YGE 155 Navy

    Die gute Nachricht:
    Ich bin mir ziemlich sicher den Fehler gefunden zu haben.
    Die Schlechte:
    Es ist natürlich die teuerste elektronische Komponente...der Motor

    Als erstes habe ich mit dem Multimeter die Motorkabel vom Regler nachgemessen, alles wunderbar, hier liegt der Fehler schon mal nicht.Dann kamen die Kabel vom Motor dran...ohne Ergebnis.Ich habe den Schrumpfschlauch komplett entfernt, aber selbst dann lieferte das Multimeter, auch bei höher eingestellten Ohm Werten keine Werte.Nur wenn ich den Widerstand der Goldkontakte gemessen habe gab es einen Wert, aber bei keinem der Motorkabel, egal wie und von wo aus ich gemessen habe.

    Dann habe ich den Regler mal in die Raptor gepackt, an den MBP 5670 angesteckt, neu programmiert und siehe da...er funktioniert einwandfrei.Beim Programmieren gab es auch deutlich lautere und melodieartige Piepse, die beim Scorpion nicht zu hören waren.

    Ich tippe, dass bei dem Motor die Wicklung durchgebrannt ist, warum kann ich aber nicht sagen.Bei der letzten Fahrt funktionierte er einwandfrei und bis zum programmieren gestern hat er keinen Strom mehr bekommen
    Naja, ich werde wohl in sauren Apfel beißen und einen Neuen bei MHZ ordern müssen, oder hat noch jemand einen rumliegen?
    Liege ich mit dem defekten Motor richtig, oder übersehe ich etwas?


    Gruß

    Dennis
    Der mit den C-Ratings tanzt

  8. #8
    Avatar von plinse
    Registriert seit
    28.02.2016
    Alter
    40
    Beiträge
    324
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Progginproblem beim YGE 155 Navy

    Ich bin mir nicht 100% sicher, was du da gemessen hast, wenn du aber keinen Durchgang von Phase zu Phase misst, ist etwas massiv faul. Das sollte sehr niederohmig sein, paar wenige mOhm.

    Den genauen Wert wirst du mit einem Multimeter alleine auch nicht bestimmen können, da sind die Kontaktwiderstände größer als die Phasenwiderstände vom Motor selbst! Wenn du aber keinen sicheren, niederohmigen Durchgang messen kannst, ist etwas faul.

    Bau den Motor mal auseinander. Vielleicht hat sich die Sternpunktverlötung aufgelöst, die könntest du selbst nachlöten. Durchgebrannte Wicklung würdest du riechen und dann wäre an der Wicklung nennenswert etwas verfärbt bis schwarz. Kann passieren, sooo schnell aber auch nicht... meistens geben vorher die Magnete auf...

    Grüße, Eike

  9. #9
    Avatar von Zippy
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    73
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Progginproblem beim YGE 155 Navy

    Moin Eike,
    danke für die Info.Ich muss leider gestehen, dass ich keinerlei Ahnung habe, wie ich den Motor öffnen kann

    Ich habe grad nochmal mit dem Multimeter an zig Stellen und mit allen zur Verfügung stehenden Ohm Auflösungen gemessen, alles ohne Ergebnis.Selbst bei einer einem Abstand von 1cm wird nichts angezeigt.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	FullSizeRender.jpg 
Hits:	4 
Größe:	76,5 KB 
ID:	39327

    Zuerst habe ich vom roten zum blauen Strich gemessen, dann vom Roten zum Grünen, alles ohne Ergebnis (der Schrumpfschlauch ist natürlich entfernt worden, habe nur kein aktuelles Bild gemacht).

    Gruß

    Dennis
    Der mit den C-Ratings tanzt

  10. #10
    Avatar von catgangsta
    Registriert seit
    11.11.2015
    Alter
    47
    Beiträge
    42
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    AW: Progginproblem beim YGE 155 Navy

    Hallo Dennis.

    Vorne an der Motorwelle ist ein kleiner Segering. Den machst ab und dann kannst die Glocke abziehen.
    Ich hab auch grad mal bei Scorpion geschaut und die geben als Timing 5 Grad an .
    Du könntest den Motor auch mal zum Ralfitech geben zum durchsehen.


    Gruss
    Martin

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. YGE 160 HV Navy
    Von Hoidoi im Forum Motore & Steller
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 10.06.2013, 09:18
  2. YGE 160 HV NAVY
    Von cowboy.tobias im Forum Motore & Steller
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.05.2012, 20:40
  3. Navy PBR M 1:12
    Von blennith im Forum Boote allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.03.2011, 20:17
  4. YGE 75 Navy und 120 Navy zum Sonderpreis
    Von Jason im Forum Jason
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.01.2009, 13:31
  5. Überstromabschaltung beim YGE 120 Navy
    Von 10tacle im Forum Motore & Steller
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.06.2007, 21:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •