Seite 14 von 15 ErsteErste ... 4101112131415 LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 144
  1. #131

    Registriert seit
    05.01.2016
    Beiträge
    51

    AW: Intruder S - ein paar Fragen

    Hallo!

    Da die Intruder 750mm lang ist, was gut 120mm länger und 37mm breiter als eine Drifter S ist, würde ich zum 4076 Motor greifen, ist auch meine Wahl.
    Warum wird die Intruder S immer mit der Drifter S verglichen? Sind doch 2 komplett unterschiedliche Boote

    6S sind auch Optimal für das Boot mit 4000-6000mAh.

    Die ganzen CNC fertig Propeller tun sich nicht viel und sind wie beschrieben recht Stromgierig und nicht wirklich schnell.
    Du kannst so aber grob schauen was dein Antrieb so verkraftet.
    Wenn es dann ein schöner Propeller wird, wie ein Prather oder Octura wird es eher etwas kühler und schneller

  2. #132

    Registriert seit
    07.05.2017
    Alter
    28
    Beiträge
    89

    AW: Intruder S - ein paar Fragen

    Zwischenbericht:
    Strut und 4,7mm Flexwelle sind eingetroffen. Motorhalter auch. Der Motor blieb im Zoll hängen, kam aber ohne Aufpreis durch und kommt die nächsten Tage mal an. Strut passt mit leichter Modifizierung super in die vorhandene Aufnahme. Der Rumpf ist schon fast komplett ausgeräumt. Dremel und Carbon gefällt mir ja nicht so gut
    Bald kann neu laminiert werden!! :)
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20171024_141206.jpg 
Hits:	12 
Größe:	251,6 KB 
ID:	40949  

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20171024_141216.jpg 
Hits:	10 
Größe:	486,0 KB 
ID:	40950  

    LG Daniel

  3. #133

    Registriert seit
    07.05.2017
    Alter
    28
    Beiträge
    89

    AW: Intruder S - ein paar Fragen

    Hab etwas weiter gebaut.
    Das Boot wäre jetzt bereit für die extra Schicht Carbon.
    Der Motor steht nur drin - ist noch nicht verklebt.
    Ich Frage mich nur ob es besser ist zuerst das Carbon drauf zu laminieren und dann Motor und Messingrohr zu verkleben oder gleich alles mit Carbon zu laminieren inklusive Messingrohr und Motorhalter...?
    Habe Angst dass sich das Carbon beim trocknen verzieht und dann Motor und Messingrohr schief stehen.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20180503_141520.jpg 
Hits:	6 
Größe:	220,7 KB 
ID:	42803  

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20180503_141459.jpg 
Hits:	3 
Größe:	225,0 KB 
ID:	42804  

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20180503_141441.jpg 
Hits:	5 
Größe:	357,3 KB 
ID:	42805  

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20180503_142218.jpg 
Hits:	9 
Größe:	517,8 KB 
ID:	42806  

    LG Daniel

  4. #134

    Registriert seit
    07.05.2017
    Alter
    28
    Beiträge
    89

    AW: Intruder S - ein paar Fragen

    Naja ich hab's mal laminiert...
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20180507_211013.jpg 
Hits:	20 
Größe:	479,3 KB 
ID:	42840  

    LG Daniel

  5. #135
    Avatar von andi 66
    Registriert seit
    19.10.2007
    Alter
    52
    Beiträge
    2.715

    AW: Intruder S - ein paar Fragen

    Sieht nicht schlecht aus was du da gemacht hast aber war das nötig? Hattest du Angst das es nicht stabil genug ist?

  6. #136

    Registriert seit
    07.05.2017
    Alter
    28
    Beiträge
    89

    AW: Intruder S - ein paar Fragen

    Ich sag mal so, der Boden hat sich ohne hohen Kraftaufwand stark verformen lassen wenn man drauf gedrückt hat. Das ist jetzt nicht mehr der Fall. Ist mir lieber wenn das etwas stabiler ist weil der neue Motor hat ja etwas mehr Kraft.
    LG Daniel

  7. #137

    Registriert seit
    07.05.2017
    Alter
    28
    Beiträge
    89

    AW: Intruder S - ein paar Fragen

    Hab das Boot wieder komplettiert. Kühlschläche sind neue verbaut worden. Die Flexwelle hab ich gekürzt und das Ende mit Silberlot verlötet. Hab die Flexwelle jetzt 5min oder so langsam drehen lassen und währenddessen mit WD40 gespült. Hinten beim Strut kam so grün braunes Zeug dabei raus - hoffe das war nur das "Konservierungsmittel".

    Muss ich noch was beachten bei einer neuen Flexwelle?
    Erst mal eine Akkuladung ohne Vollgas würde ich meinen oder? Das Teflonrohr hat 5,5mm Innendurchmesser und die Flexwelle ist 4,7mm stark. Soll man da auch Fett verwenden oder eher Öl?

    Jemand hat per PN gefragt wie ich laminiert habe.
    Es sind 4 Schichten sehr dünnes Gewebe. Unterm Motor 2 Rechtecke mit ca. 15x15cm und 2 mal die ganze Fläche die man sieht. Hab mir zuerst Schablonen aus Karton gefertigt.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20180509_105919.jpg 
Hits:	12 
Größe:	430,9 KB 
ID:	42847  

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20180509_105934.jpg 
Hits:	19 
Größe:	281,3 KB 
ID:	42848  

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20180509_105947.jpg 
Hits:	11 
Größe:	366,2 KB 
ID:	42849  

    LG Daniel

  8. #138

    Registriert seit
    30.12.2015
    Alter
    42
    Beiträge
    26

    AW: Intruder S - ein paar Fragen

    Hi

    also wegen der Flexwelle brauchst Du dir keine sorgen machen. Das Teflon ist genug ich habe da nie Oel oder Fett verwendet. Nach dem Fahren nur schön Spülen mit Wd 40 oder Balistrol (ist mein Favorit seit einiger Zeit) damit sie nicht gammelt.
    Teillast und dann einen ganzen Akku würde ich vermeiden, das Killt dir schnell den Regler. Ob Dir die Welle bei Volllast oder Teillast Reißt ist egal da der Motor sein Drehmoment zu jeder Zeit hat. Ist kein Verbrenner. Das einzigste was bei Flexwellen Sinn macht ist sanft Beschleunigen aus dem Stand Vollgas mögen sie nicht so.
    Schau mal ob du ein dickeres Teflon bekommst sonst hast Du immer Wasser im Boot.
    Mein You Tube Kanal Rene Lipo Masters

  9. #139

    Registriert seit
    07.05.2017
    Alter
    28
    Beiträge
    89

    AW: Intruder S - ein paar Fragen

    Hallo.

    Mir ging es eher darum ob man die Flexwelle + Lagerung im Strut eventuell vorher "einfahren" muss. Mein Strut hat nämlich Gleitlager verbaut und keine Kugellager - hab ich vergessen zu erwähnen. Kann mir aber nicht vorstellen dass es eine Gute Idee ist bei so einem Strut komplett auf Schmierung zu verzichten...?

    Wegen dem Teflon Rohr hab ich geschaut. Es gäbe auf Aliexpress eines mit 5mm ID und 6,5mm OD.
    Das wäre um einen halben mm kleiner im ID. Macht es Sinn so eines zu besorgen?

    Abstand vom Drucklager zum Strut hab ich mal 0,7mm eingestellt - kann man so mit etwas Druck so weit zusammen schieben das der Spalt verschwindet. Sollte passen oder? Wellenlänge ist 28cm.
    LG Daniel

  10. #140

    Registriert seit
    30.12.2015
    Alter
    42
    Beiträge
    26

    AW: Intruder S - ein paar Fragen

    Hallo

    also das Teflon würde ich sofort verbauen es macht Sinn.

    Mit dem Strut da wird es viele Meinungen geben, ich würde sie mit einem Bootsfett z.Bsp. von MHZ fetten und einfach Fahren. Sie laufen sich recht schnell ein. Sollte irgendwann dein Spiel so groß werden das das Endstück im strut wackelt, einfach Lager wechseln.
    Mein You Tube Kanal Rene Lipo Masters

Seite 14 von 15 ErsteErste ... 4101112131415 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.02.2017, 07:35
  2. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 30.03.2015, 07:46
  3. Ein neuer und gleich paar Fragen
    Von Jamukah im Forum Powerboote
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.01.2014, 07:58
  4. Rennboot - Marke Eigenbau - Fragen über Fragen
    Von hawaiianer im Forum Hydro & Rigger
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.05.2009, 15:09
  5. Drifter M Twin...fragen über fragen
    Von Borndelgramer im Forum Cat
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 06.03.2007, 11:37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •