Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Avatar von Zippy
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    58
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    No Step 4 mit Trimax zum bolzen

    Moin,

    da das Jettec nahezu fertig ist kann ich mich nun wieder der No Step widmen, die seit knapp einem halben Jahr bei mir rumliegt.Gekauft habe ich sie im Rc-R Forum aus Holland komplett mit Trimax und Ruder.
    Einige kleinere Arbeiten (Heckspiegel mit 4mm Flugzeugsperrholz verstärkt,die Löcher für Trimax und Ruder gebohrt und Einschlagmuttern für die Ruderverschraubung gesetzt) wurden am Rumpf schon gemacht, was mir damals aber egal war, weil der Rumpf ursprünglich nur als Testobjekt fürs Lackieren dienen sollte.Irgendwie hat es mir der Rumpf dann doch angetan und ich habe mich entschieden ihn aufzubauen.

    Setup:

    Serious Motor 4092 mit 1400kv
    6S 8000mAh Quantum
    YGE 160HV V5 mit Wakü der FETs
    Trimax Mini
    H&M Ruder Gr.II
    Hitec HS5645 MG Lenkservo
    6V 2000mAh Eneloop Empfängerakku

    Mein Ziel ist es kein SAW taugliches Boot zu bauen, sondern etwas zum reinen Rumbolzen, 80kmh Spitze reichen mir völlig.Größten Wert lege ich aber auf die Optik, kleine Details und passende Farben (Motor,Schläuche, etc. muss alles zur Bootsfarbe passen), was mir schon oft Probleme bereitet hat.

    Meinen letzter Rumpf von H&M habe ich vor über zehn Jahren gekauft, eine Streamer, die immer noch fährt und qualitativ wirklich gut ist.Der NS4 Rumpf hätte, so wie er vor mir lag vielleicht für ein 700er Bürstensetup getaugt, so wabbelig war er, also habe ich erstmal alles mit zwei Lagen schwarzem 163gr GFK verstärkt, jetzt wabbelt nix mehr und die Brushlesskombo kann guten Gewissens eingebaut werden.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	NS 1.JPG 
Hits:	5 
Größe:	670,9 KB 
ID:	39490

    Der mitgelieferte Trimax Mini hat im Wellenendstück eine 3mm Bohrung und eine mitgelieferte Adapterhülse auf 2mm für Federstahlwellen.Weil ich bis dato nur Flexwellen verbaut und mein Wissen über Federstahlwellen rein theoretisch ist habe ich bei MHZ ein Wellenendstück mit Bohrung für 3/16 Flexwellen geordert,das azch verbaut wird.

    Vor dem Baubeginn wollte ich den Rumpf trotzdem lackieren, vielleicht kann ich so zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und nicht nur Erfahrung beim Lackieren sammeln, sondern auch die NS schick machen.

    Nach diversem Probesprühen mit zig Spraydosen-Herstellern (von Dupli bis Spraymaxx) hatte ich auf einer alten GFK Platte ein ganz ansehliches Ergebnis erreicht, also das Boot geschliffen, gespachtelt, entfettet und angefangen zu lackieren.Die Grundierung und das Blau funktionierten super, aber beim spritzen der grauen Streifen kam plötzlich nur noch Lösungsmittel und keinerlei Farbe mehr aus der Dose, obwohl sie randvoll war, bei Zimmertemperatur gearbeitet wurde und gründlichst geschüttelt wurde.Das Lösungsmittel tränkte sofort das Papier, mit dem ich abgeklebt hatte und hinterließ nicht nur einen grauen Schleier, sondern lößte auch den weißen, als auch den blauen Lack an.Wie kann sowas sein?Alles war 72 Stunden druchgetrocknet...
    Egal,alles wieder abgeschliffen und neu angefangen, diesmal funktionierte auch das Grau beim ersten Spritzgang, zumindest wirkte es anfänglich so.
    Am nächsten Tag hatte der graue Lack eine Orangenhaut gebildet, wie sie selbst bei Hohes C noch nie gesehen wurde.An diesem Punkt hätte ich den Rumpf am liebsten durchgebrochen

    Also wieder alles abgeschliffen, weiß lackiert, Klarlack drauf und mit Oracal Car Wrapping Folie beklebt, so wie ich es auch schon bei der River Racer gemacht habe.Funktioniert super, ist rücktandslos zu entfernen, stoß- und benzinfest und bleicht nicht aus.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	NS 2.jpg 
Hits:	2 
Größe:	49,7 KB 
ID:	39489

    All das passierte im Dezember vergangenen Jahres.Nun zurück in die Gegenwart:

    Am vergangenen Wochenende habe ich die noch benötigten Teile bestellt, die heute dann geliefert wurden.
    Der Regler hat bereits eine TFL Waküplatte an der Unterseite bekommen, nachdem ich die Kühlrippen plan abgeschliffen hatte, das sollte für ausreichend Kühlung sorgen.Eine zusätzliche Caps7 Elkobank von YGE ist auch bereits angelötet.Als Verbindung nutze ich wieder die 6er MP Jets.
    Motorhalter und Lipohalterung ist aus 2,8mm CFK

    Den Trimax und das Ruder habe ich auch bereits angeschraubt. Als nächstes sind der Einbau des Motorhalters und einer Flexwellenabstützung dran.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	NS 3.jpg 
Hits:	8 
Größe:	329,6 KB 
ID:	39488

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	NS 4.jpg 
Hits:	4 
Größe:	294,3 KB 
ID:	39487


    Gruß aus dem Norden,


    Dennis
    Der mit den C-Ratings tanzt

  2. #2

    Registriert seit
    12.02.2016
    Alter
    45
    Beiträge
    52
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: No Step 4 mit Trimax zum bolzen

    uuups... Doppelposting Sorry

  3. #3

    Registriert seit
    12.02.2016
    Alter
    45
    Beiträge
    52
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: No Step 4 mit Trimax zum bolzen

    Hallo Dennis,

    das wir ein schönes Boot und ein guter Baubericht. Danke

    Kleine Frage: Was sin 6er MP Jets?

  4. #4

    Registriert seit
    18.11.2007
    Alter
    43
    Beiträge
    51
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: No Step 4 mit Trimax zum bolzen

    Hi Dennis,

    schönes Projekt, zumal ich demnächst mit einer NoStep 3 starte ;-)

    Vielleicht klappt ja dann mal ein Treffen in HH :-)

    Viel Spaß beim bauen!

    Gruß Kai

  5. #5
    Avatar von Zippy
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    58
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: No Step 4 mit Trimax zum bolzen

    Moin Christian und Kai,

    danke für das Lob

    @erny
    6er MP Jets sind 6mm Goldkontakstecker.Die halten bis 300A stand,sitzen bombenfest und kosten weniger als die Varianten von Lehner oder Plettenberg.Bis dato habe ich super Erfahrungen mit denen gemacht.

    @Kai
    Ja, ich hoffe auch, dass wir es mal schaffen zusammen zu fahren.Demnächst steht bei mir wieder Urlaub an, dann können wir uns mal in Meckelfeld treffen, bis dahin ist die NS4 hoffentlich auch fertig.


    Gruß

    Dennis
    Der mit den C-Ratings tanzt

  6. #6

    Registriert seit
    18.11.2007
    Alter
    43
    Beiträge
    51
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: No Step 4 mit Trimax zum bolzen

    Moin!

    Ja, das können wir gerne mal machen! Die letzte Zeit waren wir auch eher weniger am See.....viele waren im Urlaub oder das Wetter war zu schlecht.... ;-)

    Gruß Kai

  7. #7
    Avatar von Zippy
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    58
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: No Step 4 mit Trimax zum bolzen

    Heute habe ich das Stevenrohr gebogen, die Abstützungen dafür eingeklebt und den Motorhalter ebenfalls mit Epoxi fixiert.Wenn alles durchgetrocknet ist werde ich den Motorhalter noch mit schwarzem GFK einlaminieren.

    Nun kommt eine Frage auf, auf die ich noch keine wirkliche Antwort gefunden habe...wo sollte der SP idealerweise bei der NS4 liegen?1/3 Rumpflänge ist ja Standardmaß, aber wenn jemand bereits eine NS4 gebaut hat und genauere Angaben machen könnte, wäre das super.


    Gruß

    Dennis
    Der mit den C-Ratings tanzt

  8. #8
    Avatar von andi 66
    Registriert seit
    19.10.2007
    Alter
    51
    Beiträge
    2.550
    Blog-Einträge
    1
    Downloads
    17
    Uploads
    0

    AW: No Step 4 mit Trimax zum bolzen

    Hallo Dennis
    1/3 der Bootslänge ist schon recht weit vorne finde ich ABER der optimale Schwerpunkt ist immer abhängig von der Geschwindigkeit die das Boot fährt. Je nach Fahrverhalten halt vor oder zurück.Also so bauen das du den Bereich von 25-35% der Rumpflänge abdecken kannst.Der Propeller spielt da auch eine große Rolle

Ähnliche Themen

  1. [Suche] Trimax groß
    Von firebean 2010 im Forum SUCHE
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.05.2016, 23:31
  2. [Suche] Gummimanschetten für Trimax klein
    Von skull im Forum SUCHE
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.01.2016, 13:44
  3. MHZ Trimax
    Von stoeffi_CH im Forum Wellen & Ruder
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.10.2012, 22:09
  4. Bilder von Trimax-Flexwelle
    Von Hapf im Forum Wellen & Ruder
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.06.2009, 17:12

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •