Umfrageergebnis anzeigen: lipo, fepo, nimh & co. segen oder fluch?

Teilnehmer
78. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • ich steige um auf lipo

    43 55,13%
  • ich steige um auf fepo

    14 17,95%
  • ich bleibe / gehe zurück zu nimh nicd

    6 7,69%
  • ich habe überwiegend positive erfahrungen mit lixx

    39 50,00%
  • ich habe überwiegend negative erfahrungen mit lixx

    0 0%
  • ich habe überwiegend negative erfahrungen mit nixx

    10 12,82%
  • ich habe überwiegend positive erfahrungen mit nixx

    10 12,82%
  • ich bereue den umstig auf lixx nicht

    29 37,18%
  • ich habe den umstieg auf lipo / fepo bereut

    0 0%
  • ich habe genau die gleichen probleme wie vor dem umstieg

    1 1,28%
Multiple-Choice-Umfrage.
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29
  1. #1
    aka docS
    Registriert seit
    28.10.2006
    Alter
    49
    Beiträge
    508
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    lipo, nickel , fepo und co; segen oder fluch?

    ihr habt es sicher schon mitbekommen; neue accus halten einzug in unser hobby; zuerst waren es nur die just 4 fun fahrer & die powerboater, nun gehen die lipos ihren weg richtung wettbewerb.

    so ein umstieg ist immer mit kosten aber auch mit chancen verbunden - und vor allem aber auch mit diskussionen.

    wie sind nun EURE erfahrungen mit den neuen energiespendern? segen oder fluch?

    habt ihr eher positive erfahrungen oder hat sich wenig verändert; oder wünscht ihr euch die "alten" ernergien sogar zurück?

    es gibt viele treads die diese themen behandeln; ich möchte hier nun gern mal eure aussagen bündeln für alle die sich recht schnell eine meinung bilden möchten/wollen.

    denn das neue jahr kommt schneller als man denkt und der eine oder andere fragt sich sicherlich was ER denn nächstes jahr fahren könnte.

    interessant sind eure erfahrungen in der abstimmung; aber auch im einzelnen als post im tread;

    wo gibts fragen;

    wo gibts probleme;

    was sind eure gründe für diese oder jene ernergiequelle;

    was ich bitte bitte nicht in diesem tread möchte;

    glaubenskriege. bitte kommentiert SACHLICH

    pures hörensagen weiter geben. ihr solltet nach möglichkeit NUR eure eigenen erfahrungen posten und dazu stehen können; egal ob negativ oder positiv.

    allzuviel randbemerkungen. ja genau! schönes schiff! sind sachen die diesen tread unübersichtlich machen.

    also dann; eure meinungen zu accu & co!

    dirk sörensen

    ps; zur abstimmung; lest euch die fragen GUT durch und achtet genau darauf wo ihr eure kreutzchen macht! man kann sich schon mal verhauen weil viele fragen recht ähnlich sind !!!!!!
    Geändert von dirk sörensen (14.12.2007 um 14:14 Uhr)

  2. #2
    Bg-311 / D-1017 Avatar von BamBam
    Registriert seit
    28.10.2006
    Alter
    47
    Beiträge
    314
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: lipo, nickel , fepo und co; segen oder fluch?

    dirk du hast einen punkt vergessen

    * ich werde noch 2 jahre nimh fahren da es die regeln so vorschreiben ;-)

  3. #3
    aka docS
    Registriert seit
    28.10.2006
    Alter
    49
    Beiträge
    508
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: lipo, nickel , fepo und co; segen oder fluch?

    ja; könnte man; aber dann käme auch der punkt;

    ich freue mich endlich lipo fahren zu dürfen bei idc & lipo-masters;

    doc

  4. #4
    Moderator ---- Prop-Boy Avatar von Bigboy
    Registriert seit
    27.10.2006
    Alter
    53
    Beiträge
    2.490
    Downloads
    2
    Uploads
    0

    AW: lipo, nickel , fepo und co; segen oder fluch?

    Hallo Dirk,

    dass ist eine gute Idee von Dir mit dem Thread hier.

    Ich werde meine Erlebnisse und Erfahrungen hier über die Zeit gerne an alle weitergeben.

    In der schon etwas älteren Vergangenheit bin ich über die gute alte schwarze Sanyo 1900, die RC 2000 zu den letztendlich für mich letzte Generation der NiCD Zellen der RC 2400 gekommen.

    Vor guten 4 Jahren erfolgte dann der Umstieg auf die neue Generation der NiMH Zellen. Beginnend mit den GP3300, den GP3700 zu dann Michael Schumacher Zellen 3700.
    Um dann zum Schluß die IB 4200 SHV und IB 4200 World Champion zu fahren.
    Grundsätzlich war ich mit den NiMH Zellen sehr gut zufrieden, da sie doch, gerade die IB4200, dabei egal ob SHV oder World Champion deutlich mehr Druck hatten als alles was es bei den NiCD Zellen gab.
    Von den verlängerten Fahrzeiten über die höhere Kapazität waren die Zellen natürlich auch den NiCD Zellen deutlich überlegen.

    Wie aber auch allen bekannt, so war der Pflegeaufwand für das mehr an Power aber auch um einiges höher als bei den NiCD Zellen. So lag die Sterberate dann auch deutlich höher wenn man die Pflege der Zellen tunlichst vernachlässigt hatte.

    Nach guten vier Jahren NiMH Zellen stelle ich nun alles um auf Lipos. Die ersten Zellen sind geordert und auch schon da - Kokam 6S 4000.
    Damit will ich nun meine ersten Erfahrungen sammeln in meinem gerade im Bau sich befindenden HPR 06.

    Umstellen tue ich alles weil die Preise bei den NiMH Zellen doch auch sehr angezogen sind und auf der anderen Seite die Lipos etwas günstiger geworden sind. Der Preisunterschied war damit nicht mehr so hoch wie vor 1-2 Jahren und auch die Lipos sind immer leistungsfähiger geworden. Die Gewichtsersparnis spielt dabei natürlich auch eine Rolle.
    Gerade wenn man im direkten Vergleich mal den Unterschied sehen konnte bei gleichen Booten ob mit Lipos oder NiMH Zellen befeuert. In Ibbenbüren dieses Jahr habe ich ein schönes Video aufgenommen von 3 Cats der 1,70m Klasse. 2 mit Lipos und eins mit NiMH Zellen, hier sieht sieht man auf den ersten Blick welches noch die "alte" Zellengeneration der NiMh Zellenfährt. Der Unterschied der Fahrbilder ist schon beindruckend bzgl. Beschleunigung und Kurverfahrt.

    Der finanzielle Aufwand ist am Anfang natürlich nicht zu unterschätzen, neue Laderäte, Balancer und die Kosten für die Akkus gehen dann schon ganz schön in die Höhe.
    Letztendlich glaube ich aber über die längere Lebensdauer der Lipos gegenüber den NiMH Zellen aber günstiger dabei zu fahren.
    Sehr gestört hat mich auch bei den NiMH Zellen das man teilweise 3-4 Monate später um die Sätze zu erweitern die gleichen Zellen nicht mehr bekam und so wieder auf andere umsteigen mußte und somit 2 oder teilweise auch 3 verschiede Akkus hatte.

    So,
    nun aber genug geschrieben, ich will heute auch noch ein wenig basteln.

    Meine ersten Eindrücke und Erfahrungen mit meinen ersten Lipos werde ich hier in der nächten Zeit dann posten.

    Würde mich freuen wenn sich hier viele beteiligen und dies ein sachlich und informativer Thread wird.

    Viele Grüße
    Stefan
    Powerboat Team MBC Moormerland e.V.

    ..............................www.mbc-moormerland.de

  5. #5
    Avatar von Ivo
    Registriert seit
    27.10.2006
    Alter
    56
    Beiträge
    50
    Downloads
    4
    Uploads
    0

    AW: lipo, nickel , fepo und co; segen oder fluch?

    Dirk,
    Die neue accu technologie ist eine schone sache. Die lipo masters auch.
    Aber die 5 zellen in A ??? 3S2P A123 wie vorher war die billigste weise in die neue technologie eizusteigen. Mann konnte alles weiterfahren wie mit nimh.
    Mit 5zellen in serie (geht kaum anders) braucht mann eine neue motor und vielleicht ein neue regler. Und das fuehr nur 1 jahr weil ich mich nicht eindenken kan das naviga das aufnimt im regelwerk.
    3S2P lifepo haben auch kein vorteil gegenuber lipo 280gr also warum? So sagt mann: fahr lipo!
    Lipo ist auch viel teuer wie lifepo weil man einfach mehr accu packs braucht. Und weil mann (auser bei lipo masters) 2S fahren muss.
    Mit die neue accutechnologien hatte mann die moglichkeit alles etwas billiger zu machen. Mann sieht aber das gegenteil.
    Ich bin sicher das mann in wetbewerb fahrer verlieren wird.
    In Belgien fahren wir in 2008 lipo 280gr, 6 zellen A123 oder nimh. Und das bleibt so.
    Wann sie lust haben konnen sie allen gerne mitfahren.
    Mfg
    Ivo

  6. #6
    aka docS
    Registriert seit
    28.10.2006
    Alter
    49
    Beiträge
    508
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: lipo, nickel , fepo und co; segen oder fluch?

    hallo ivo;

    tjaaaaaaa..... 3s2p fepo...


    wir haben auch lang überlegt & gerechnet; aber; die fepos haben etwa 2300 milli die auch voll genutzt werden können; das heißt man muss nicht SO wie bei lipo auf der hut sein was das "tief"entladen angeht;

    also; 5s1p fepo sind ~ 15volt im durchschnitt;2300 mah. ok?

    15 x 2300 = 34500 mwhr energie!

    nun die 2s variante lipo; im schnitt werden etwa max. 4600~ milli entnommen um den accu zu schützen vor tiefentladung.

    2s lipo hat ~ 7,5 volt last;

    7,5 x 4600 = 34500 mwhr

    also die energie menge ist sehr gleich, die fepos wiegen etwas mehr aber dafür sind sie robuster!

    ich selbst baue gerade ein mona A mit 5s fepo auf; ich benutze dafür einen lehner basic 2000 der schon bei 13,5~volt einen wirkungs grad um 92% hat! das ist beinahe 5% mehr wie motoren die bei halber spannung laufen!

    man KANN sogar einen 1920/9 - 10 in stern fahren und hätte damit einen super motor für 2s lipo UND 5s fepo ivo.

    wenn wir 6s fepo eingebaut hätten wärs im moment unfair den lipos gegenüber.

    überleg mal; du hast dann 9 volt mit vollen 4600 milli!!!!!

    eigentlich wollten wir die fepos ganz raus lassen in A, dann hatte flo gesagt WENN fepo - dann max 5 wegen der energie.

    ein paar tage später ging mir dieser gedanke wieder durch den kopf und ich holte die idee den anderen gegenüber wieder vor; BEGEISTERT war kaum jemand; aber bevor wirs GAR nicht in A anbieten?!

    das einzige was anders ist ist die lastdrehzahl des motors; die sollte bei der hälfte des "normalen setups" liegen.

    alles andere kann bleiben wie es ist!!! der strom geht ja auf die hälfte runter und der wirkungsgrad geht hoch!!!!!

    einzig das bec muss etwas mehr leisten. aber das ist kein problem.

    ich freu mich auf die fepo kiste ;-)) okai ivo?

    ihr seid übriegens ebenso herzlich beim LIPO-MASTERS gesehen und eingeladen!!!!!!!!

    doc

  7. #7
    Avatar von turbounlimited
    Registriert seit
    04.11.2006
    Beiträge
    178
    Downloads
    11
    Uploads
    0

    AW: lipo, nickel , fepo und co; segen oder fluch?

    Zitat Zitat von Ivo Beitrag anzeigen
    Dirk,
    Die neue accu technologie ist eine schone sache. Die lipo masters auch.
    Aber die 5 zellen in A ??? 3S2P A123 wie vorher war die billigste weise in die neue technologie eizusteigen. Mann konnte alles weiterfahren wie mit nimh.
    Mit 5zellen in serie (geht kaum anders) braucht mann eine neue motor und vielleicht ein neue regler. Und das fuehr nur 1 jahr weil ich mich nicht eindenken kan das naviga das aufnimt im regelwerk.
    3S2P lifepo haben auch kein vorteil gegenuber lipo 280gr also warum? So sagt mann: fahr lipo!
    Lipo ist auch viel teuer wie lifepo weil man einfach mehr accu packs braucht. Und weil mann (auser bei lipo masters) 2S fahren muss.
    Mit die neue accutechnologien hatte mann die moglichkeit alles etwas billiger zu machen. Mann sieht aber das gegenteil.
    Ich bin sicher das mann in wetbewerb fahrer verlieren wird.
    In Belgien fahren wir in 2008 lipo 280gr, 6 zellen A123 oder nimh. Und das bleibt so.
    Wann sie lust haben konnen sie allen gerne mitfahren.
    Mfg
    Ivo
    ich kann Ivo nur Recht geben
    Viele Jahre Rennerfahrung liegen hinter mir, und wenn ich mir die neuen Regeln z.B. für Eco von der IDC ansehe, dann muß ich mich an die damalige Entscheidung des Nauticus erinnern, die wie folgt lautete: Bernie, was meinst Du? und die Antwort war: wir nehmen 7 Zellen.
    Diese Antwort kam ohne vorher die Wettbewerbsfahrer zu fragen, also wirklich eine "einstimmige" Entscheidung

    Durch die Gewichtslimitierung des Akkus, SUPER IDEE, wird nur eine Akku-Generation zugelassen, und was passiert, wenn hier die Lesitung auch wieder nach oben geht, und das passiert sicherlich!?!?

    Wer hat denn früher gefragt, wie die Akkus von 2400 auf 3300 bis 4200 angestiegen sind???????? Niemand, und außerdem wurden die Zellen bis zum Erbrechen oder besser bis zum Platzen gequält.

    Das will man heute mit Messungen von leergefahrenen Akkus unterbinden, und dann noch mit Rundenabzug bei Unterschreitung von Messwerten bestrafen!!!!!!!
    Herzlichen Glückwunsch Ihr Expertendas hättet ihr ja schon bei NIMH machen müssen, denn alle Experten haben immer gesagt, NIEMALS UNTER 1Volt/Zelle entladen, und was wurde gemacht????

    Nun denn, mit diesem Regelwerk werden sich wieder einige der Rennbegeisterten verabschieden und die Anfänger müssen tief in die Tasche greifen um die Technik heranzuschaffen und zusätzlich auch noch zu beherrschen

  8. #8
    aka docS
    Registriert seit
    28.10.2006
    Alter
    49
    Beiträge
    508
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: lipo, nickel , fepo und co; segen oder fluch?

    Zitat Zitat von turbounlimited Beitrag anzeigen
    ich kann Ivo nur Recht geben
    Viele Jahre Rennerfahrung liegen hinter mir, und wenn ich mir die neuen Regeln z.B. für Eco von der IDC ansehe, dann muß ich mich an die damalige Entscheidung des Nauticus erinnern, die wie folgt lautete: Bernie, was meinst Du? und die Antwort war: wir nehmen 7 Zellen.
    Diese Antwort kam ohne vorher die Wettbewerbsfahrer zu fragen, also wirklich eine "einstimmige" Entscheidung

    Durch die Gewichtslimitierung des Akkus, SUPER IDEE, wird nur eine Akku-Generation zugelassen, und was passiert, wenn hier die Lesitung auch wieder nach oben geht, und das passiert sicherlich!?!?

    Wer hat denn früher gefragt, wie die Akkus von 2400 auf 3300 bis 4200 angestiegen sind???????? Niemand, und außerdem wurden die Zellen bis zum Erbrechen oder besser bis zum Platzen gequält.

    Das will man heute mit Messungen von leergefahrenen Akkus unterbinden, und dann noch mit Rundenabzug bei Unterschreitung von Messwerten bestrafen!!!!!!!
    Herzlichen Glückwunsch Ihr Expertendas hättet ihr ja schon bei NIMH machen müssen, denn alle Experten haben immer gesagt, NIEMALS UNTER 1Volt/Zelle entladen, und was wurde gemacht????

    Nun denn, mit diesem Regelwerk werden sich wieder einige der Rennbegeisterten verabschieden und die Anfänger müssen tief in die Tasche greifen um die Technik heranzuschaffen und zusätzlich auch noch zu beherrschen
    olalala; gerald; so kenn ich dich ja gar nicht ;-)))

    na dann fang ich mal an; (obwohl das eigentlich alles in den lipo-masters fred gehört)

    was der nauticus und der idc machen MUSS UNS schnuppe sein. das gehört hier nicht unbedingt hin.

    ........und was passiert, wenn hier die Leistung auch wieder nach oben geht, und das passiert sicherlich!?!?........

    XXXdas ist absolut richtig gerald. die 5000er kokams stehen in den startlöchern, die 5500er enerlands, bk hat scheinbar 6000er .......aber wenn das gewicht erreicht ist! ist das gewicht erreicht!
    wenn man damals das das subC zellen gewicht begrentzt hätte, wärs vielleicht anders gelaufen, wer weiss?! aber wohl eher nicht. da geb ich dir recht.XXX

    ........Wer hat denn früher gefragt, wie die Akkus von 2400 auf 3300 bis 4200 angestiegen sind???????? Niemand, und außerdem wurden die Zellen bis zum Erbrechen oder besser bis zum Platzen gequält........

    XXXja richtig. weils laut reglement zu gelassen war.XXX

    Das will man heute mit Messungen von leergefahrenen Akkus unterbinden, und dann noch mit Rundenabzug bei Unterschreitung von Messwerten bestrafen!!!!!!!
    Herzlichen Glückwunsch Ihr Expertendas hättet ihr ja schon bei NIMH machen müssen, denn alle Experten haben immer gesagt, NIEMALS UNTER 1Volt/Zelle entladen, und was wurde gemacht????

    XXXdie zellen nicht ganz zu entladen; keine ahnung ob das geholfen hätte. aber ich glaub nicht dran..

    denn ich kenne NIEMANDEN der nach welcher behandlung auch immer nach sagen wir 20 - 30 zyklen noch die volle kap aus den zellen geholt hätte. egal ob flieger, autofahrer, hubi leute; alle haben nach und nach die kap verloren.

    deshalb würds mich auch wundern wenn die herrsteller für die kommenden chargen das rad bzw die zelle neu erfunden hätten.

    es war auch bei allen gleich; IB, grepow; GP, blue pepper etc etc etc; und es war auch wurst wer die dinger behandelt hat;

    alle sind verreckt. bei jedem.

    nicht EINER hat ne methode gehabt die dinger am leben zu erhalten,
    nicht bös gemeint - wie lange haben DEINE nimh's gehalten?

    also lag es nich an den usern sondern der technik. oder?

    wir VERSUCHEN es jetzt besser zu machen und wollen die lipos schützen.


    was ist denn daran verkehrt?

    gruß doc.......

  9. #9
    Avatar von turbounlimited
    Registriert seit
    04.11.2006
    Beiträge
    178
    Downloads
    11
    Uploads
    0

    AW: lipo, nickel , fepo und co; segen oder fluch?

    Hallo Doc,

    nun, dann wirste mich mal kennenlernen

    Nein Spaß beiseite, also meine NiMH's haben relativ lange gehalten, weil ich nie gepushte, gerührte oder geschüttelte benutzt habe, sondern immer aus irgend ner Kiste auf Messen oder sonstigen Verkäufen

    Natürlich ist es auch richtig, die Zellen zu schützen, denn das geht ja langfristig ans immer dünner werdende Geld, aber ich denke, und da wirst Du mir recht geben, wenn Du gewinnen willst, dann wird der Akku solange gequält, bis die letzte Runde im Sack ist.

    Wie die Kapazitäten gestiegen sind, und die Boote immer schneller wurden, hat man die Fahrzeiten verlängert, und genau das hätte man genauso bei den z.B. 4200 machen können, denn damit wäre ja auch die Strombelastung zurückgegangen, und das ist es ja was die Zellen zum Verrecken gebracht hat.

    Nun bei den Lipo's soll das von Anfang an vermieden werden, aber wie lange, denn jetzt wird ja auch schon wieder getrickst, wie z.B. vorheizen um die Leistungsabgabe in der ersten Phase zu erhöhen.
    Lipos sind natürlich schon in vielen industriellen Einsätzen vorhanden, und nicht weil ich jetzt ein paa Fepo's habe, bin ich der Meinung das die Lipo-Technik nur mit viel technischem Aufwand betrieben werden muß, wobei die Fepos m.E. die absolut problemlosere Zellen sind, wie gesagt: nicht weil ich selbst Fepos benutze.

    Wie es jetzt aussieht, wird es sicherlich 'zig verschiedene Erfahrungen und Meinungen geben, nur was ich nicht verstehe, daß jetzt schon ein Regelwerk geschaffen wird, wenn sich die Marktentwicklung noch in verschiedenste Richtungen bewegt, und noch kein eindeutiger Trend abzusehen ist.

    Also, wie sagte doch der Kaiser: schaun 'mer mal

  10. #10
    Avatar von Ivo
    Registriert seit
    27.10.2006
    Alter
    56
    Beiträge
    50
    Downloads
    4
    Uploads
    0

    AW: lipo, nickel , fepo und co; segen oder fluch?

    sory Dirk aber die rechnung zwischen lipo und lifepo stimt nicht wirklich.
    - Die lifepo's sind was sie sind und werden sich nicht snell andern.
    - Seit 2 monaten haben wir ein fahrer mit ein 270gr lipo pack, es ist ein 3S4000 also 11.1 x 3600 (eigentlich mehr) = 39960 mwhr und es gibt noch bessere.
    Sogar ein 3S2P lifepo pack wird snell im nachteil sein. Trotsdem werde ich es fahren wegen die viele vorteilen.
    Mfg,
    Ivo

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lipo Defekt oder nicht ?
    Von Kitte1903 im Forum Akkus, Ladegeräte & Netzteile
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.05.2013, 18:38
  2. FePo's an 12V Direktladen
    Von alder11 im Forum Akkus, Ladegeräte & Netzteile
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.01.2009, 11:42
  3. Lipo im Mono2 ...2x2s oder 1x4s
    Von Till A. im Forum Mono
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.10.2008, 11:12
  4. Lipo 3s oder Nimh Zellen?
    Von Vänu im Forum Akkus, Ladegeräte & Netzteile
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 30.06.2008, 19:52

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •