Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22
  1. #1

    Registriert seit
    22.04.2007
    Alter
    40
    Beiträge
    20

    Rumpf verstärken

    Hallo zusammen.

    Ich möchte gerne meine bei meiner Lizard den Rumpfboden und den Heckspiegel verstärken.
    Für den Spiegel dachte ich an 1-2mm GFK oder CFK Platte.

    Nur beim Rumpfboden tun sich mir einige Fragen auf.
    Ich würde gerne Carbonoptik erreichen, ist dies möglich beim "tuppeln"? Falls nicht, auch egal.

    Die mir größte Frage ist jedoch welches Gewebe ich nehmen sollte. 100g/m², 200g/m² oder gar mehr?
    Leinwand oder Köper? Eine Schicht Carbon oder mehrere? Deckschicht aus Glasgewebe 80g/m² oder weniger/mehr? Reicht hier eine Schicht oder müssen es mehrere sein?
    Als Harz und Härter dachte ich an R&G Harz/Härter L
    Ich hab leider wenig Erfahrung in diesem Sektor, möchte auch nicht dass es hinterher nach "Kraut & Rüben" aussieht.

    Für Tipps wäre ich sehr dankbar

    Gruß
    Stefan

  2. #2
    mrb-technik.de Avatar von Sven86
    Registriert seit
    16.04.2015
    Beiträge
    88

    AW: Rumpf verstärken

    Hallo Burninwater,

    Du kannst am Heck eine 3mm GFK Platte einkleben zur Verstärkung.
    Danach kannst du Kohle Gewebe ( 163gr. Köper Bindung ) nehmen und den Rumpf von Innen Nach Laminieren.
    solltest dir aber vorher aus Papier eine Schablone machen die dann sauber reinpasst und die Schablone dann auf das Gewebe übertragen. Je nachdem wie fest du es haben willst kannst auch 2 Lagen Kohlefaser laminieren das deckt dann auch besser die faser schlitze zu und es ist ganz Schwarz im Ideal fall wenn du es richtig machst.

    Da Kohlefaser Strom leitet und das alles andere als Optimal ist, legst du am besten eine 160gr GFK Köper matte überstehend ( GFk Matte Breiter wie die Kohle matte) drüber, sonst hast du einzelne fasern hoch stehen die immer in die finger stechen/schneiden zumal du dan auch besser siehst beim Laminieren ob es Durchträngt ist oder nicht.


    Mit dem Harz liegst du richtig würde an deiner stelle zu 90 min Topfzeit greifen wenn du es zum ersten mal machst. Das Kohle Gewebe verrutscht gerne beim Schneiden und sieht dan doof aus du kannst es vor dem schneiden mit Got2B Sprühkleber ( eigentlich für die Haare) fixieren. Lässt sich besser schneiden gibt saubere kanten und franzt nicht aus.



    Überleg dir beim nächsten mal nicht gleich die C-AFK version zu Kaufen den Aufpreis zu zahlen ist geringer Spart viel Arbeit wirst du merken.


    Mfg

  3. #3

    Registriert seit
    22.04.2007
    Alter
    40
    Beiträge
    20

    AW: Rumpf verstärken

    Hallo Sven.

    Danke für die Tipps. Es gab auch noch gute Tipps per PN.

    Grundsätzlich gebe ich dir Recht in dem Punkt gleich eine verstärkte Version zu kaufen bei Neukauf.
    Da ich aber einen Rumpf gebraucht erworben habe, gab es diese Auswahlmöglichkeit nicht.
    Und was wäre Modellbau, wenn man sich nicht früher oder später auch mal an´s Laminieren wagen würde?
    Es wird mit Sicherheit kein Meisterstück, trotzdem möchte ich es versuchen.
    Das mit der Schablone ist eine gute Idee, werde ich so übernehmen.

    Nochmals Vielen Dank.

    Gruß
    Stefan

  4. #4

    Registriert seit
    22.04.2007
    Alter
    40
    Beiträge
    20

    AW: Rumpf verstärken

    So,

    habe nun Material bestellt.
    163g/m² Hybridgewebe hab ich nicht gefunden, hab stattdessen jetzt das Kohle-/Aramidgewebe 205g/m² Köper und Glasgewebe 163g/m² Aero Finish FK 144 Köper bestellt.
    Dazu noch Harz und Härter L und ein paar Hilfsmittel, Aceton, Schneidwerkzeug usw.

    Zwei Schablonen (danke für den Tip) sind auch schon angefertigt, eine mit und eine ohne Heckspiegel. Mal schauen wie sich das Gewebe legen lässt, notfalls kommt von Innen eine Platte an den Spiegel.

    Gruß
    Stefan

  5. #5

    Registriert seit
    22.04.2007
    Alter
    40
    Beiträge
    20

    AW: Rumpf verstärken

    Dafür, dass es mein erster Versuch war bin ich zufrieden. Sicher kein Meisterwerk, aber es ist ja noch kein Meister vom Himmel gefallen
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20180212_093913.jpg 
Hits:	27 
Größe:	1,05 MB 
ID:	42095
    Im Heck hab ich dann doch eine 3mm GFK-Platte eingebracht.

  6. #6

    Registriert seit
    30.03.2016
    Alter
    59
    Beiträge
    56

    AW: Rumpf verstärken

    So weit sieht das ok aus. Aber fürs nächste Projekt ein Hinweis.
    Die Platte im Heck hast Du ja eingeklebt um die Fläche stabiler zu bekommen, zwecks Verschraubung der Ruderanlage. Soweit ist das ok. Aber die Kräfte die hier wirken, muss man auch vernünftig in den Rumpf ableiten.
    Sinnvoller ist es daher mehrere lange spitze dreiecke aus Gewebe zu schneiden und die so im Heck einlaminieren, das die langen Spitzen auf den Rumpfboden und zumindest seitlich an der Bordwand wo das Ruder am nächsten sitzt auslaufen. Zuletzt dann das Gewebe komplett auf dem Rumpfboden und am besten hoch am Heck.
    So wie es jetzt ist, wird es auch funktionieren, aber die schwächste Stelle ist das Laminat am Übergang zum Rumpfboden, da wo keine Verstärkung hingekommen ist.

    Gruß Heiko

  7. #7

    AW: Rumpf verstärken

    Heiko,bitte wenn möglich eine Zeichnung.Mein Deutsch ist nicht so gut.
    Eine Zeichnung kann mehr als 1000 Wörter sagen.
    Vielen Dank im Voraus

    Gruss.
    Jef

  8. #8
    Avatar von painter
    Registriert seit
    07.01.2008
    Alter
    54
    Beiträge
    65

    AW: Rumpf verstärken

    Zitat Zitat von Van Aelst Jozef Beitrag anzeigen
    Heiko,bitte wenn möglich eine Zeichnung.Mein Deutsch ist nicht so gut.
    Eine Zeichnung kann mehr als 1000 Wörter sagen.
    Vielen Dank im Voraus

    Gruss.
    Jef
    hi
    er meinte nur umlappen und dann die platte einkleben
    mfg Albert

  9. #9
    Avatar von Jacko
    Registriert seit
    27.05.2013
    Alter
    56
    Beiträge
    2.767

    AW: Rumpf verstärken

    Zitat Zitat von Van Aelst Jozef Beitrag anzeigen
    Heiko,bitte wenn möglich eine Zeichnung.Mein Deutsch ist nicht so gut.
    Eine Zeichnung kann mehr als 1000 Wörter sagen.
    Vielen Dank im Voraus

    Gruss.
    Jef
    Hallo Jef,

    hier Bilder....sind von meiner MHZ Cayman. Im Spiegel ist dick Glas und darüber noch 2x 215 gr. HFK.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	MHZ Cayman  Heck 010.JPG 
Hits:	12 
Größe:	737,2 KB 
ID:	42101Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	MHZ Cayman Boden 006.JPG 
Hits:	6 
Größe:	723,6 KB 
ID:	42102Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	MHZ Cayman Boden 008.JPG 
Hits:	5 
Größe:	1,05 MB 
ID:	42103

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Cayman Löcher bohren 006.JPG 
Hits:	6 
Größe:	917,7 KB 
ID:	42104

    Gruß Joachim

  10. #10

    AW: Rumpf verstärken

    @Albert @Jacko, alles klar.

    Dank und gruss.

    Jef.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. großes Mono verstärken ...
    Von iser-modell im Forum Mono
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 01.12.2013, 12:17
  2. Mit Kohlefaser verstärken
    Von LarsK im Forum Zubehör
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.06.2013, 08:45
  3. ABS Rumpf Epoxid/Glasfaser verstärken
    Von Hyperphysiker im Forum Boote allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.05.2012, 19:21
  4. HK Apparition verstärken
    Von iceman83 im Forum Cat
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 16.02.2012, 20:29
  5. Rumpf Drifter M verstärken
    Von rookie47877 im Forum Cat
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.05.2010, 08:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •