Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Registriert seit
    28.10.2006
    Alter
    42
    Beiträge
    397

    LRX Sporthydro

    Auf dem Powerboottreffen in Edderitz lief mir Jens Däumichen mit seinem LRX Hydro über den weg. Ein Sporthydro ohne Front und Heckflügel. 120 cm lang und ca. 60cm. Die Haube baut groß genug, das ein Zenoah oder Vergleichbares drunter Platz findet. Das ideale Boot für´s Oval sagte mir Jens damals. Nun stehen Verbrenner bei mir nicht so hoch im Kurs. Also war es schnell klar: LRX als Elo, um die Verbrennerfraktion auch etwas „ärgern“zu können.


    Jens Däumichen laminiert die Rümpfein fast jeder Farbe und mit fast jedem Gewebe.
    Ich habe mich für ein weißes U-Schiffund ein metallic grünes Überwasserschiff entschieden. Die Sachen kommen sauber verarbeitet. Lediglich die Haube muss noch etwas angepasst werden. Auch wenn das Boot eigentlich als Verbrenner gedacht ist, weißt es kleine Details auf, die den Rumpf auch für die Elo-Fraktion sehr interessant machen. Da sind zum einem die großen Deckelöffnung durch die man auch sperrige Komponenten in den Rumpf bekommt. Darüber hinaus haben die erste und zweite Deckelöffnung eine umlaufende 2mm Süllkante. So kann hier mit einem einfachen Plexiglasdeckel die Öffnung schnell verschlossen werden.Somit wird das Abkleben sehr einfach.


    Nach der Bestellung bei Jens hatte ichnoch genug Zeit mir über das Setup Gedanken zu machen.
    Zum Einsatz kommt ein Neu 2225 1y mit 8mm Welle und Fan, Regler ist ein MGM 25063 und als Akkus kommen 10s2p 5000er SLS Zellen zum Einsatz. Ruder und Strut sind von MTC, die Finne inkl. Halter kommen aus den USA, von Blazer Marine.


    Als Der Rumpf bei mir ankam wurden erst einmal alle Komponenten probeweise in den Rumpf gelegt um zugucken, wo der SP liegt. Schnell wurde klar, das die RC Box, welche fester Bestandteil des Rumpfes ist, weichen muss. Dort liegen später die Akkus.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1510.jpg 
Hits:	7 
Größe:	516,2 KB 
ID:	42555  

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1512.jpg 
Hits:	2 
Größe:	721,0 KB 
ID:	42556  

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1513.jpg 
Hits:	4 
Größe:	269,6 KB 
ID:	42557  

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1514.jpg 
Hits:	7 
Größe:	265,3 KB 
ID:	42558  

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1518.jpg 
Hits:	6 
Größe:	176,2 KB 
ID:	42559  

    faster and faster until the thrill of speed overcomes the fear of death

  2. #2

    Registriert seit
    28.10.2006
    Alter
    42
    Beiträge
    397

    AW: LRX Sporthydro

    Nachdem alle Deckelöffnung sauber ausgeschnitten waren, habe ich Strut und Ruder montiert. Dank des stabilen Rumpfes kann auf eine Verstärkung des Hecks verzichtet werden. Das Ruder sitzt links der Strut 1,5cm aus der Mitte. Das Ruderservo sitzt im Heck des Bootes. Beim Aufbau gibt es keine Besonderheiten, alles wie gewohnt.
    Die Haube stülpt sich vorne über die Nase des Rumpfes. Hinten habe ich mich für Tenax Verschlüsse entschieden.


    Zur Zeit liegen die Akkus noch auf einer Platte und halten nur durch Klett. Dies werde ich in naher Zukunft noch ändern, und auf ein Liposchienensystem umsteigen.
    Der Aufbau ging schnell von der Hand,sodass in Neuss schon die ersten Testfahrten stattfinden konnten. Ich habe mit einem kleinem 55er Octura angefangen. Damit kam das Boot schon auf 115 km/h und lief stabil. In der Kurve hängt das LRX nur noch an der Finne. Da der Strom mit 180 A noch vertretbar war, habe ich einen CC4 mit 57mm Durchmesser montiert.Damit lief das LRX dann 135 km/h, kam auf der Geraden wunderbar frei. Der Rumpf erzeugt viel Auftrieb, neigt aber nicht zum Flipp.
    Ich muss Jens zu 100% recht geben: Das ideal Boot für´s Oval.


    Das LRX macht Laune und Lust auf mehr.Ich freue mich jetzt schon auf Dessau, wenn 3-4 LRX´s auf dem Wassersind :-)


    Mfg Jens
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1859.jpg 
Hits:	14 
Größe:	604,2 KB 
ID:	42560  

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1868.jpg 
Hits:	8 
Größe:	701,1 KB 
ID:	42561  

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1862.jpg 
Hits:	8 
Größe:	695,6 KB 
ID:	42562  

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1870.jpg 
Hits:	8 
Größe:	317,1 KB 
ID:	42563  

    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    faster and faster until the thrill of speed overcomes the fear of death

  3. #3

    Registriert seit
    28.10.2006
    Alter
    42
    Beiträge
    397

    AW: LRX Sporthydro

    Hier die Videos aus Neus:





    und gestern aus HN.
    Strut etwas tiefer gestellt um mehr Keilwinkel zu bekommen. Damit kommt sie schon besser klar, gerade wenn es etwas wellig wird. Finne steht immer noch nicht richtig, daher auch der Abflug.



    mfg der jens
    faster and faster until the thrill of speed overcomes the fear of death

  4. #4
    Avatar von anim
    Registriert seit
    06.03.2009
    Beiträge
    569

    AW: LRX Sporthydro

    Hallo Jens,
    alles heile? Wolltest du die Kurve anleiten?
    https://youtu.be/CWyt7HuaJ2E
    Gruß Pavel.

  5. #5

    Registriert seit
    28.10.2006
    Alter
    42
    Beiträge
    397

    AW: LRX Sporthydro

    ja, alles gut.
    Diese Finne von den Amis ist so agressiv....sobald du nur etwas einlenkst zieht die den Schwimmer schlagartig nach unten. Und dann rollt sich das Hydro über den Schwimmer nach vorne ab.....

    ich mache jetzt erstmal eine Grade drann :-)

    mfg der jens
    faster and faster until the thrill of speed overcomes the fear of death

  6. #6
    Avatar von Jacko
    Registriert seit
    27.05.2013
    Alter
    57
    Beiträge
    2.965

    AW: LRX Sporthydro

    das Boot läuft echt gut, habe das live gesehen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •