Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21
  1. #11
    Avatar von Jacko
    Registriert seit
    27.05.2013
    Alter
    58
    Beiträge
    3.030

    AW: Surpass Hobby Rocket 5682.....

    ich hatte die Anfangs ja im Bulgaren an 4092/1200 und 12S....das ging ja auch.....bis der crash kam und die Regler nass wurden.

    die Regler liegen halt hier rum ....die ersten Fahrten mach ich aber bestimmt mit dem 250er Delux um zu sehen was die Möppel an Strom ziehen

  2. #12
    Avatar von Jacko
    Registriert seit
    27.05.2013
    Alter
    58
    Beiträge
    3.030

    AW: Surpass Hobby Rocket 5682.....

    Moin Leute,

    ich habe gerade mal einen von den Rocket 5682 aufgemacht um zu sehen was da so an Innereien zum Vorschein kommt.Lager sind von NSK, und der Rotor ist recht sauber armiert, ob das aber Kevlar ist kann ich nicht sagen .


    Einen SSS/TFL 5692 (Bj.2014) aus meinem Cat-Killer habe ich dann auch mal geöffnet um die Amierungen zu vergleichen....und siehe da....die Kevlararmierung am Rotor hatte sich hier schon stellenweisen aufgelöst...nicht gut
    zur Info:die TFL 5692/850 habe ich an max. 12S laufen lassen, mit Oktura X470

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC_0756.jpg 
Hits:	7 
Größe:	255,3 KB 
ID:	43950
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC_0759.jpg 
Hits:	7 
Größe:	212,4 KB 
ID:	43951
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC_0760.jpg 
Hits:	7 
Größe:	423,0 KB 
ID:	43952

    TFL 5692
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC_0762.jpg 
Hits:	8 
Größe:	248,8 KB 
ID:	43953
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC_0766.jpg 
Hits:	11 
Größe:	281,9 KB 
ID:	43954
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC_0765.jpg 
Hits:	12 
Größe:	292,8 KB 
ID:	43955

    Gruß Joachim

  3. #13
    Avatar von Schnecke
    Registriert seit
    12.11.2006
    Beiträge
    553

    AW: Surpass Hobby Rocket 5682.....

    Ich würde ihn nicht mehr fahren,oder mit weniger Drehzahl für Sonntagsfahrten
    Gruß Tobbi

  4. #14
    Avatar von plinse
    Registriert seit
    28.02.2016
    Alter
    42
    Beiträge
    520

    AW: Surpass Hobby Rocket 5682.....

    Ist da mal was rein gekommen? Mich wundert, dass der sich mittig zuerst zerlegt - normal hat der Kevlar Roving ja Anfang und Ende und:
    1. Warum sollten die mittig liegen?
    2. Warum sollte der Roving im Faserverlauf aufgeben?

    Komisch ist das schon...

  5. #15

    Registriert seit
    28.10.2006
    Alter
    43
    Beiträge
    400

    AW: Surpass Hobby Rocket 5682.....

    Zitat Zitat von plinse Beitrag anzeigen
    Ist da mal was rein gekommen? Mich wundert, dass der sich mittig zuerst zerlegt - normal hat der Kevlar Roving ja Anfang und Ende und:
    1. Warum sollten die mittig liegen?
    2. Warum sollte der Roving im Faserverlauf aufgeben?

    Komisch ist das schon...

    na...die Biegung ist in der Mitte halt am Größten.
    faster and faster until the thrill of speed overcomes the fear of death

  6. #16
    Avatar von plinse
    Registriert seit
    28.02.2016
    Alter
    42
    Beiträge
    520

    AW: Surpass Hobby Rocket 5682.....

    Sicher... aber:

    TFL 5692/850 an max. 12S

    Da ist noch einiges an Luft nach oben... der darf max. 59V und aus 12s bekommste ohne Last mal gerade 50.4V raus. Gut, ich habe auch Joachims Motor-Videos bei youtube gesehen, wo er sie ohne Last hat rennen lassen, aber wenn der Motor 50k sehen darf und bezüglich Spannung max. 43k gesehen haben dürfte - die meisten Drehzahlfestigkeitsgeschichten haben doch quadratischen Zusammenhang zur Drehzahl und selbst linear sollte somit massig Luft gewesen sein...

    Interessiert mich u.a. deshalb, weil ich 5694/1000er zu verwenden gedenke und auch schon liegen habe - an max. 12s und da der max. 50V sehen darf, sollte das ja ok sein, so man nicht bei frisch geladenem Akku direkt ohne Last vollgas gibt - sollte - andererseits ist es halt China-Technik.

    Wie ist da die Erfahrung mit den SSS 56ern? Lieber 15% Reserve zur max. angegebenen Drehzahl lassen oder immer feste drauf ?

    Bei Joachims Bild ist der Rotor längs von dem einen Magneten ja quasi auf voller Länge immer mal wieder angelaufen und im mittleren Viertel zu uns hin ist die Armierung dann ja auch richtig weg.
    Den Rotor zu zerlegen, wäre sicher interessant (ob der Magnet sich unterhalb angelöst hat und nur noch in der Armierung hängt oder ob er bei der Fertigung nicht richtig angedrückt wurde und radial immer weiter außen saß, ...

  7. #17
    Avatar von Schnecke
    Registriert seit
    12.11.2006
    Beiträge
    553

    AW: Surpass Hobby Rocket 5682.....

    Ich fahre fast alle meine Boote mit Drehzahlen von 20-35 k Umdrehungen.Es ist einfach Material schonend.Betrifft auch die Lager von den Antrieben.
    Gruß Tobbi

  8. #18

    Registriert seit
    03.04.2018
    Alter
    46
    Beiträge
    51

    AW: Surpass Hobby Rocket 5682.....

    Hallo,
    ich wollte mal Fragen, wie nun die "Langzeiterfahrungen" mit den Surpass Rocket Motoren sind.

    Kam es zu Lagerschäden (z.B. durch Rost,...) und wie sind die von der Leistung im Vegleich zu Leopard oder SSS.
    Lohnt es sich die paar Euros mehr für die Leopard oder SSS auszugeben.
    Bin am Überlegen mif welche in den Größen 29, 36, bis zur Größe 4092 zuzulegen.
    Mit mehr als 6 S werde ich nicht unterwegs sein.

    Gruß
    Armin

  9. #19
    Avatar von plinse
    Registriert seit
    28.02.2016
    Alter
    42
    Beiträge
    520

    AW: Surpass Hobby Rocket 5682.....

    An den Langzeiterfahrungen wäre ich auch interessiert, so ab 100 Akkuladungen, nicht 3 Jahre im Regal ;-)

    So ein Motor kam gerade in meine GTone und wird dort auch oft zum Einsatz kommen. Die ersten Erfahrungen sind gut, 6s, 4092 1520kV, Prather 225, 88km/h, Motor und Flycolor 150A Steller handwarm.
    Demnach muss es kein SSS sein.
    Geändert von plinse (31.07.2020 um 21:26 Uhr)

  10. #20

    AW: Surpass Hobby Rocket 5682.....

    Plinse, hallo;
    Bitte meine data;

    Hurricane mono 10S2p 5000 HRB
    SS motor 56114/600
    Props: 6614/3 - ABC2716-19 7014/3
    Drehzahl via log Eagle Tree : 17-18000.
    I dauer: 90-105A
    Runtime: 270-360 sec (glatt oder bei wellen).
    N motor: 87% via tool speed leistungsrechner und logdata ( wirkungsgrad 0.7 und 3,6V pro lipo).

    Meine erfahrung: N motor ist von 85-bis max 90%.

    Entschuldigung fur die sprache.

    Gruss.
    Jef.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rotor Leopard 5682 oder 5692?
    Von ilcapitanoalex im Forum Motore & Steller
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 11.06.2018, 23:27
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.04.2013, 16:50
  3. Setup für Rocket
    Von robilein im Forum Mono
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.11.2011, 17:45
  4. Mono - Rocket (TFL)
    Von klusi im Forum Dein Boots-Setup & Speedliste
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.08.2011, 11:23
  5. Rocket von TFL
    Von robilein im Forum Mono
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.10.2010, 12:43

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •