Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1
    Avatar von Zippy
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    116

    SXV - Das Hybrid Projekt

    Moin,

    in diesem Thread wollte ich euch ein Projekt vorstellen, das ursprünglich garnicht geplant war, mir aber mittlerweile so gut gefällt und ich es euch nicht vorenthalten wollte.

    Den Beginn werde ich sehr ausführlich beschreiben und würde mich über Feedback freuen, ob das überhaupt auf Zustimmung trifft, oder ich lieber nur Bilder einstellen sollte.

    Zeitsprung zurück ins erste Quartal dieses Jahres:
    Ein Freund von mir (im folgenden Text nur der "Laminator"), der sehr viel Erfahrung beim laminieren hat bekam einen Rumpf zugeschickt, mit der Bitte des Besitzers diesen zu verstärken, weil er sehr weich wäre.Bei dem Rumpf sollte es sich um eine Virus von T.L. handeln.An sich keine allzu große Sache für ihn.
    Aus Zufall war ich ein paar Tage nachdem der Rumpf angekommen war bei ihm vor Ort und habe mir den Rumpf angeschaut.
    Auf den ersten Blick hatte dieses Teil schon die Optik einer Virus, aber die Qualität des Laminats und des Gelcoats waren derartig schlecht, das konnte unmöglich Tom gemacht haben.Zumal der Rumpf aus sehr grober Glasfaser gemacht war und meines Wissens nach alle Virus Rümpfe in C-AFK gemacht wurden.
    Weitere Aspekte, die dagegen sprachen, dass ich eine Virus in der Hand hatte waren da U-Schiff, den dieser Rumpf hatte einen abgeflachten Kiel, die Heckwand (rund auslaufend vom Oberdeck zum Heck) und der Deckel, der deutlich flacher war.
    Nach einiger Recherche traf ich auf die Delta Force Rümpfe.Auf den ersten Blick schien das Rätsel gelöst, denn optisch passten sie erheblich besser zu dem GFK Rumpf, der eine Virus sein sollte.Aber auch bei den Delta Force Rümpfen fanden sich wieder viele Widersprüche, die dagegen sprachen, dass es sich um einen Rumpf aus chinesischem Hause handelt.Delta Force produziert diesen Rumpf in diversen Größen, aber nicht in der Größe, die der vorliegende Rumpf hatte, auch nicht in früherer Zeit.Der Deckelausschnitt ist eckig, das gibt es bei DF nur bei einem einzigen Rumpf, der ist allerdings deutlich größer und wird nur mit einlaminiertem Motorhalter verkauft, von eben diesem gab es absolut keinerlei Anzeichen, dass er jemals in diesem Rumpf verbaut war.Zu dem laminiert DF seine Rümpfe mit einem Label, von dem weit und breit keins in dem Rumpf zu finden war.

    Es war also ein Rumpf, der weder Virus, noch Delta Force ist...

    Nach einigen Wochen und viel Gerätsel über den Rumpf gefiel er mir zunehmend besser.Ich wusste bis dato nicht, dass mir diese aggressive Schnabelform bei Rümpfen gefällt, aber je mehr in den Rumf ansah, umso mehr wollte ich so einen Rumpf haben.Der Laminator hatte sich den Rumpf lange angeschaut und war zu dem Ergebnis gekommen, dass es unwirtschaftlich wäre den Rumpf nachzulegen, weil die Laufflächen uneben, die Abrisskanten komplett rund und es bei der schlechten Qualität eh nur Augenwischerei wäre.
    Irgendwann kam uns die Idee aus dem Rumpf ein eigenes Modell zu schaffen, die Makel zu beheben und aus dem eigentlich als Verbenner erdachtem Rumpf (Resodurchführungen im Deckel und Rumpf) eine E-Version zu machen.Nach Rücksprache mit dem Besitzer und dessen Einverständnis konnte es losgehen.

    Die Virus geht wie der Teufel, das steht außer Frage und auch die Videos der Delta Force Rümpfe waren sehr vielversprechend, was die Performance des Rumpfes angeht.Nichtsdestotrotz musste sehr viel Arbeit in den Rumpf gesteckt werden.
    Bei den optischen Veränderungen entschieden wir uns für drei Stufen auf dem Deckel, so wie bei der Tsunami, das passt sehr gut zu der Rumpfform.Die Resodurchführung wurde verschloßen und die Stufen auf dem Deckel aus Holz und Spachtelmasse aufgebaut.Danach übernahm der lackiertechnisch versierte Besitzer das Schleifen,Füllern und Polieren.Am Rumpf durfte ich mich austoben...
    Ich liebe Modellbau, aber schleifen und spachteln ist eine Arbeit, die meines Erachtens nach unter die Genfer Konventionen fallen sollte...
    Wochenlang habe ich meinen Keller und alles Andere im Haus mit Schleifstaub,Füller und Schleifwasser eingesaut, bis die Laufflächen grade, der Deadrise auf beiden Seiten wieder gleich, die Abrisskanten scharf und alle Macken im Rumpf behoben waren.Nie wieder tue ich mir und meinem Keller sowas an!


    Der Rumpf ging dann wieder zum Laminator, der die Form baute und nach einigen Wochen den ersten Rumpf aus der Form holte, der zum ursprünglichen Besitzer der "Ur-Virus" ging.Danach folgte ein weiterer Rumpf und schließlich Meiner.
    Die erste Idee war es meinen Rumpf in Sicht-CFK zu machen, nach einigen Tests und der Erkenntniss, dass man nur eine blasenfreie, spigelglatte Oberfläche mit anschließendem Schleifen und Klarlacken bekommt, entschied ich mich dagegen, weil schon allein das Wort "schleifen" mir die Fussnägel kräuselte.
    Also entschied ich mich für Gelcoat in einem hellen, freundlichen schwarz, weil ich schon eine Deisgnidee im Kopf hatte
    Für die Sicht-CFK Idee hatte ich schon Spread Tow gekauft, das jetzt als Sichtlaminat nach innen kam.
    Laminiert wurde mein Rumpf als CFK-Sandwich mit einer Lage 110gr GFK als Isolationsschicht im Innenraum.Beim Laminieren war ich dabei, habe aber nur geholfen, weil ich keinerlei Erfahrung damit habe und erstaunt war wie viel Arbeit (über 6 Stunden) in so einem Rumpf steckt.Aus der Form kam dann ein herrlich schwarzer, bockharter und leichter Rumpf mit den Maßen 120cm x 34cm.
    Unser Ziel ist es einen Rumpf zu bauen, der eine super Top Speed Performance bietet und in FSR- Manier um die Kurve geht.

    So kam der Rumpf bei mir an:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	SXV 1.jpg 
Hits:	20 
Größe:	490,7 KB 
ID:	43934

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	SXV 2.jpg 
Hits:	9 
Größe:	594,1 KB 
ID:	43933

    Der Deckel wird zur Zeit noch geändert und dann eine neue Form davon gemacht.Grund ist die Passform, die noch nicht optimal ist.In diesem Zug werden auch noch die Sicke des Scheibenrahmens aufgefüllt, damit man mehrere Scheibenvarianten kleben/lackieren kann und die Form der Stufen auf dem Deckel werden noch schärfer und kantiger.

    Mein Setup stand zu diesem Zeitpunkt auch schon fest:

    MBP5670 800kv
    MGM 25063-X2
    12S 10000mAh SLS Quantum

    Später dann TP5870 mit 12S2P,aber dazu muss der Rumpf erstmal laufen.

    Die Ausbauteile habe ich wie immer selbst in Adobe Illustrator gezeichnet und dann zu Fred geschickt, der mir immer ein super Ergebnis geliefert hat.Diese Woche sollten die Teile fertig sein, dann kann der Ausbau beginnen.

    Nachdem ich den Deckelausschnitt und den Deckel angepasst habe, goss ich den Deckel in den Ecken mit CFK Staub angedicktem Harz aus, um die Schrauben der Deckelverschraubung versenken zu können.

    Trimmklappen werde ich von Beginn an montieren, dann testen und entscheiden, ob auch noch Turnfinnen nötig sind (ich gehe davon aus).Dementsprechend bohrte ich alle Löcher am Heckspiegel für den Powertrimm und die Trimmklappen.

    Meine erste Idee für ein Dekore entstand schon vor einiger Zeit.Im Laufe der letzten Wochen kamen immer mehr Ideen dazu und so hatte im Ende sieben Designentwürfe, die mir alle gefielen.
    Am Ende entschied ich mich für das Erste, was mir immer noch am besten gefiel und musste feststellen, dass zeichnerisch alles möglich ist, aber eben nicht beim tatsächlichen Kleben auf dem Rumpf.Breite und gleichzeitig lange Teile lassen sich auf dem Deck einer Mystic sehr gut kleben, aber eben nicht auf einem runden, abfallenden und auch noch recht schmalem Mono, bei dem die Teile auch noch nicht ineinanderlaufen sollten.Also alle Teile nochmal modifiziert und einen neuen Versuch gestartet.

    Da ich eh noch einen neuen Deckel bekomme muss das Dekore eh wieder runter, aber ich wollte es unbedingt schon einmal in natura sehen.
    In der Zwischenzeit nähte ich auch schon eine passende Transporthülle, denn die erleichtert den Transport schon enorm.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	SXV 3.jpg 
Hits:	5 
Größe:	604,0 KB 
ID:	43932

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	SXV 4.jpg 
Hits:	11 
Größe:	536,3 KB 
ID:	43931

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	SXV 5.jpg 
Hits:	12 
Größe:	413,9 KB 
ID:	43930

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	SXV 6.jpg 
Hits:	11 
Größe:	531,5 KB 
ID:	43929

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	SXV 7.jpg 
Hits:	20 
Größe:	578,5 KB 
ID:	43928

    Den Regler habe ich auch schon umgebaut und farblich angepasst, dazu demnächst mehr, wenn die Frästeile da sind.

    Falls Interesse besteht, werde ich weiter berichten.

    Gruß

    Dennis
    Geändert von Zippy (23.10.2018 um 17:13 Uhr)
    Der mit den C-Ratings tanzt

  2. #2
    Avatar von ilcapitanoalex
    Registriert seit
    24.10.2015
    Alter
    49
    Beiträge
    1.308

    AW: SXV - Das Hybrid Projekt

    Servus Dennis,

    sieht Hammer aus. Das Gewebe im inneren macht dem ganzn noch das I Tüpfelchen drauf. Da bin ich sehr gespannt was da rauskommen wird.

    Leider kann man die ersten beiden Bilder nicht sehen.

    Gruß Alexander
    schnell sollte es schon sein, schneller wäre besser

  3. #3
    mrb-technik.de Avatar von Sven86
    Registriert seit
    16.04.2015
    Beiträge
    90

    AW: SXV - Das Hybrid Projekt

    Wie schon in WA gesagt, sehr geiler Teil saubere Arbeit !

  4. #4

    AW: SXV - Das Hybrid Projekt

    Jawoll, sehr geiles Teil.

    Eine schöne saubere Arbeit, weiter so und fleißig berichten.

    MFG
    Michael

  5. #5
    Avatar von gshot
    Registriert seit
    24.09.2016
    Alter
    32
    Beiträge
    509

    AW: SXV - Das Hybrid Projekt

    Moin Dennis

    Na das sieht ja Mega aus da gegen stinkt meine nur 8n rot voll ab.

    Das mit dem Deckel wird leider noch was dauern viel zu tun auf arbeit und danach muss ich direkt nach hause da meine Frau arbeiten muss und ich die Kinder hüte.

    Wann geht's denn innen los?
    Löcher hast du ja aschon gebohrt?!

    Rumpf Nummer 1.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20181002_172919.jpg 
Hits:	2 
Größe:	756,2 KB 
ID:	43942Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20181002_173121.jpg 
Hits:	2 
Größe:	530,7 KB 
ID:	43943Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20181002_173112.jpg 
Hits:	2 
Größe:	593,5 KB 
ID:	43944
    Gruß Daniel

  6. #6
    Avatar von Zippy
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    116

    AW: SXV - Das Hybrid Projekt

    Moin,

    es ging wieder etwas weiter mit der SXV.

    Die Ausbauten habe ich wieder in Illustrator gezeichnet und dann zum Fräsen an Fred geschickt, der wie immer einen super Job gemacht hat, vielen Dank nochmal an dieser Stelle

    Die Aluteile schicke ich morgen zum eloxieren, damit sie farblich zu den ebenfalls eloxierten Schrauben passen.
    Leider habe ich keinen Anbieter gefunden, der giftgrüne Schrauben führt, darum habe ich mich für einen Mix aus Schwarzen und Grünen entschieden.Da es nicht alle Größen in allen Farben gibt, durft ich erstmal diverse Schrauben kürzen, aber die spätere Optik wird die Arbeit wieder vergessen machen.

    Als der MGM Regler geliefert wurde habe ich zuerst die 6er MP Jets angelötet, was eine ziemliche Aufgabe war bei 7AWG Kabeln.
    Qualitativ ist der Regler der Wahnsinn, aber die Farbgebung schaut aus wie ein Ed Hardy Shirt, fehlen nur noch die Straßsteinchen...Also die CFK Platte runter, die pinke Folie abgefummelt und durch die gleiche Neongrüne ersetzt, die ich auch auf dem Rumpf habe.Danach alles bis auf das Kabel des Ein/Ausschalters (leider bekommt man keinen Geflechtschlauch über den Schalter) mit Schrumpf- und Geflechtschlaucht überzogen. Das Ergebnis gefällt mir schon sehr gut und passt farblich deutlich besser zum Rest des Bootes.
    Mein Plan ist es alles, was möglich ist mit Geflechtschlauch zu überziehen, ich finde die Optik einfach genial.Selbst die Kühlwasserschläuche werde ich in Design- Geflechtschlauch (der schwarz,grau,grün,gelbe) verpacken.Viel Arbeit, aber mir gefällt es unglaublich gut.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	SXV 8.jpg 
Hits:	7 
Größe:	792,3 KB 
ID:	44000

    Nach dem Probeliegen im Rumpf habe ich schon mal grob den Schwerpunkt bestimmt.In einer .pdf von Delta Force ist von einem SP bei 42cm (35%) die Rede, was ein guter Startpunkt sein sollte. Mit der momentanen Anordnung kann ich durch Verschiebung der LiPos und des Empfängerpacks (das Zünglein an der Waage) einen SP von 30% bis 38% abdecken, da sollte der korrekte Wert dabei sein.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	SXV 9.jpg 
Hits:	11 
Größe:	390,7 KB 
ID:	43999

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	SXV 10.jpg 
Hits:	15 
Größe:	582,1 KB 
ID:	43998

    Bei der Reglerhalterung, als auch dem Servoträger hat Fred ein sehr schönes Prinzip realisiert.Auf der Rückseite sind Aussparungen für M3 Muttern gefräst, in die ich die Stoppmuttern mit einem Gummihammer vorsichtig eingeschlagen habe, was bombenfest hält.Jetzt kann man Regler oder Servo bequem festschrauben, ohne sich mit einem kleinen Maulschlüssel auf der Rückseite die Finger abzubrechen.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	SXV 11.jpg 
Hits:	3 
Größe:	312,9 KB 
ID:	43997

    Der Regler wird dann mit eloxierten M3 Schrauben, die ich noch in CFK Röhrchen laufen lasse gehalten.Sieht schick aus, hält super und ist schnell zu lösen.An den Enden der CFK Rohre werden dann noch Teflonscheiben eingesetzt, um das ganze zu isolieren.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	SXV 12.jpg 
Hits:	3 
Größe:	259,4 KB 
ID:	43996

    Die Reglerhalterung sitz längsseitig auf zwei 5mm hohen Streben, die dann mit Sikaflex eingeklebt werden stoßsicher und fest im Rumpf.

    Gruß

    Dennis
    Der mit den C-Ratings tanzt

  7. #7
    ...just cruisin' Avatar von HydroRolli
    Registriert seit
    24.03.2009
    Alter
    37
    Beiträge
    173

    AW: SXV - Das Hybrid Projekt

    Moin, Dennis

    Sieht echt mega gut aus!
    Die Farbgebung, sowie dein “Perfektionswahn“ sind echt top.
    Kurze Frage: wo beziehst Du den Gewebeschlauch?

    Gruß, Rolf
    life is too short to drive slow boats!

  8. #8
    Avatar von Zippy
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    116

    AW: SXV - Das Hybrid Projekt

    Moin Rolf,

    vielen Dank für dein Lob.

    Der Geflechtschlauch ist von Viablue (gibts bei Tom im Shop), die stellen High End Audioequipment her und machen sehr schicke Geflechtschläuche in diversen Farben und Breiten.
    Beim Kauf musst du etwas aufpassen, denn von dem Schlauch gibt es viele Fälschungen.


    Gruß

    Dennis
    Der mit den C-Ratings tanzt

  9. #9
    Avatar von gshot
    Registriert seit
    24.09.2016
    Alter
    32
    Beiträge
    509

    AW: SXV - Das Hybrid Projekt

    Moin Dennis

    Schaut echt gut, einzig mit dem Motor solltest du noch mehr zum Heck. Wenn du 2 P mal beabsichtigt zu fahren wirst du sonst nicht hinkommen.

    Den Schalter des Reglers kannst du am Regler abschrauben und dann bekommst das auch Gefecht Schlauch drüber


    @Rolf das ist viaBlue Geflecht Schlauch, bekommst bei ebay beispielsweise günstig in diversen Farben und 3 Größen.
    Gruß Daniel

  10. #10
    ...just cruisin' Avatar von HydroRolli
    Registriert seit
    24.03.2009
    Alter
    37
    Beiträge
    173

    AW: SXV - Das Hybrid Projekt

    Danke Euch beiden, sieht super aus.

    Gruß, Rolf
    life is too short to drive slow boats!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Projekt X?
    Von Rohrpolizei im Forum Mono
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 15.09.2018, 19:01
  2. SAW Projekt
    Von lizzy im Forum Motore & Steller
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 21.08.2018, 22:44
  3. Projekt HPR 09
    Von Enrico im Forum Cat
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 24.04.2016, 21:10
  4. Projekt HPR 233
    Von mudl im Forum Cat
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 01.04.2016, 20:09
  5. Projekt Uni-Regler
    Von martin2day im Forum geplante Projekte
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 24.04.2007, 21:18

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •