Seite 28 von 28 ErsteErste ... 182425262728
Ergebnis 271 bis 275 von 275
  1. #271
    Avatar von Tischo
    Registriert seit
    10.08.2012
    Beiträge
    305

    AW: ** FOUNTAIN TABOO **

    Bekommt man das dann so wirklich spielfrei fest/starr? Dann wäre es ja ne Option
    Mfg Chris

  2. #272
    Avatar von plinse
    Registriert seit
    28.02.2016
    Alter
    42
    Beiträge
    520

    AW: ** FOUNTAIN TABOO **

    Du kannst doch schöne Drehteilsockel gegen den Heckspant einbauen, quasi gegen die alten Rudergestängedurchführungen. Das Loch ist zu und so ein Drehteilsockel ist starr.

    Die Platten zusätzlich sind dann noch starrer als die Koppelstange mit Kugelköpfen.

    Wenn das vorher fahrfähig war, sollte man das wieder fahrfähig bekommen, die Frage ist nur, ob dann Ruhe ist oder "im halben Jahr" das nächste Teil bricht.

  3. #273
    Avatar von huskydieter
    Registriert seit
    17.06.2016
    Beiträge
    445

    AW: ** FOUNTAIN TABOO **

    die schwachstelle bei diesen lenkantrieben, sind die igus gelenklager. bei mir verschleißen die lagerschalen sehr schnell und das lagerspiel wird immer größer. eigentlich sollten hier stahlteile in lagerbronze laufen, aber vielleicht gibt es die nicht in diesen abmessungen. (muß mal werner fragen)

    bei cats werden diese lager zwar auch eingesetzt, aber da sind die antriebe auch starr verbaut und somit keinem verschleiß ausgesetzt, deswegen funktioniert es da auch. (da ist die verstellung nur hoch u. runter)

    bei lenkantrieben schaut das aber komplett anders aus. da sind nicht nur die lenkbewegungen, sondern der antrieb muß in jeder richtung schläge wegstecken, die dann das servo, kompensieren muß.
    und je mehr spiel der antrieb bekommt, um so öfter habe ich unkontrollierte fahrmanöver, d. h. plötzliches ausbrechen des bootes, ohne zutun meinerseits.
    deswegen bin ich auf die idee gekommen, den antrieb, vielleicht starr zu installieren.
    technisch gesehen ist das überhaupt kein problem. ich habe heute mal eine 1,5mm starke aluplatte (lag gerade in der restekiste) zurecht geschnitten u. montiert, selbst bei diesem dünnen material, wird der antrieb schon super steif.
    sollte ich diese idee umsetzen, wird die finale platte aus 3mm cfk.

    bei beiden varianten (versteifte lenkantriebe, oder struts) besteht das problem, einen passenden, langen ruderausleger zu finden.
    meine propeller sind 10cm auseinander und das ist auch nicht veränderbar.
    um mit dem ruder tief genug ins wasser zu kommen, muß der ruderausleger zwischen den antrieben montiert werden u. das ist das problem.
    mir bleiben als montagefläche nur ca. 50mm in der breite, mein bevorzugter ausleger, hat zwar die richtige länge, ist aber mit 85mm zu breit u. paßt daher nicht zwischen die antriebe.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC03237.JPG 
Hits:	10 
Größe:	701,2 KB 
ID:	47291  


  4. #274
    Avatar von huskydieter
    Registriert seit
    17.06.2016
    Beiträge
    445

    AW: ** FOUNTAIN TABOO **

    hier gehen die gedankenspiele weiter.

    schritt 1
    als erste konstruktive maßnahme, habe ich die lipo-grundplatte um 8cm erweitert, d.h. daß ich dadurch die akkus, um fast 10cm mehr, in richtung heck schieben kann.
    dadurch verschiebt sich mein schwerpunkt deutlich nach hinten, meine antriebe werden daher tiefer im wasser liegen u. mehr führung bekommen.
    paralell dazu, überprüft werner, ob die finnen an den antrieben, in längerer ausführung hergestellt werden können.
    sollte ich lägere finnen bekommen, würde ich es nochmal mit den lenkantrieben versuchen u. testen

    schritt 2
    wäre die lenkantriebe zu versteifen und mit einem ruderausleger in passender länge zu versehen u. wieder testen.

    schritt 3
    wäre die großen struts von mtc (würden noch etwas tiefer im wasser liegen) mit ruderausleger zu testen.

    der ruderausleger, wäre bei beiden varianten der gleiche, d. h. es müßten keine neuen löcher gebohrt, bzw. wieder geschlossen werden.

    schritt 4
    wäre das boot zu zerhacken


    auf den fotos, kann man schön sehen, wie weit die lipos nach hinten wandern.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC03240.JPG 
Hits:	6 
Größe:	1,05 MB 
ID:	47296  

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC03241.JPG 
Hits:	2 
Größe:	1.019,8 KB 
ID:	47297  

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC03242.JPG 
Hits:	3 
Größe:	1,04 MB 
ID:	47298  


  5. #275
    Avatar von huskydieter
    Registriert seit
    17.06.2016
    Beiträge
    445

    AW: ** FOUNTAIN TABOO **

    Zitat Zitat von huskydieter Beitrag anzeigen
    schritt 1
    paralell dazu, überprüft werner, ob die finnen an den antrieben, in längerer ausführung hergestellt werden können.
    sollte ich lägere finnen bekommen, würde ich es nochmal mit den lenkantrieben versuchen u. testen
    so wie es aussieht, wird das mit den längeren finnen klappen, leider aber erst nach werners urlaub.
    habe aber, schon mal angefangen, die antriebe zu zerlegen.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC03254.JPG 
Hits:	6 
Größe:	525,5 KB 
ID:	47299  


Seite 28 von 28 ErsteErste ... 182425262728

Ähnliche Themen

  1. Fountain PokerRun 42'
    Von MarcelloG im Forum Powerboote
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 23.09.2017, 12:41
  2. Fountain Lightning 42'
    Von MarcelloG im Forum Powerboote
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 11.07.2017, 06:27
  3. mhz gecko vs. mhz fountain
    Von Theodor im Forum Micros & Minis
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.05.2007, 22:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •