Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Avatar von B Unit
    Registriert seit
    28.08.2016
    Alter
    45
    Beiträge
    197

    Turnigy Plush 32 40A

    Moin zusammen,

    ich hab mir einen Turnigy Plush32 40A mit Prog-Card für mein Retti bestellt.
    Funke ist eine FlySKy GT3B

    Nur irgendwie bekomme ich den Regler nicht gescheit ans Laufen.

    Die Programmierung des Gasweges klappt nicht.
    (Es stand auch nicht dabei, dass das Ding ein reiner Flugregler (Heli) sein soll.)

    Problem: die Nullstellung meiner Funke wird nicht als Minimalstellung für die Programmierung des Gasweges anerkannt. Ich muss etwas Rückwärts dazu geben damit der Regler das peilt und anerkennt.
    Im Endeffekt ist es dann so, dass der Motor in Neutralstellung dreht und nicht still steht.

    An der Funke kann ich ja außer dem Trimm nicht viel machen was helfen könnte, oder??

    Ich poste gleich noch ein Bild von der Bedienungsanleitung.
    Da ist Punkt 3. Normal Start Procedure mit Stick auf Min Throttle ja eigentlich auch schon völlig bescheuert??!

    Naja, es war jetzt keine Ivestition von Unsummen aber sowas ist ärgerlich...
    Wenn ich mich recht erinnere fährt doch der ein oder andere hier auch diese Plush Regler?

    Grüße Micha

  2. #2
    Avatar von B Unit
    Registriert seit
    28.08.2016
    Alter
    45
    Beiträge
    197

    AW: Turnigy Plush 32 40A

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190628_083123.jpg 
Hits:	10 
Größe:	3,39 MB 
ID:	45535

    ...........

  3. #3

    Registriert seit
    25.04.2019
    Beiträge
    5

    AW: Turnigy Plush 32 40A

    Bei einer Flugfunke hast du bei Gas-aus den Stick ganz unten.
    Klar das bei Stickmitte er den Nullpunkt nicht erkennt.

    Hab das Selbige bein den YEP Reglern und das mit einem Mixer
    kompensieren können.
    Hat aber deine GT3B wohl keinen ?

    Probieren würd ich mal den längsten Servoweg einzustellen,
    also statt 100% dann 120% Weg,nach oben und unten.
    Dann natürlich neu anlernen,gegebenenfalls mußt du noch
    mit der Nullstellung spielen.
    Aber bei jeder neuen Einstellung den Gasweg neu anlernen....



    Gruß,Andi.

  4. #4
    Avatar von B Unit
    Registriert seit
    28.08.2016
    Alter
    45
    Beiträge
    197

    AW: Turnigy Plush 32 40A

    Danke für die Tips.

    Wenn die Heinis wenigstens mal was dazu geschrieben hätten. Oder muss man ahnen dass das ein Flugregler ist?
    https://hobbyking.com/de_de/turnigy-...ler-w-bec.html

    Da ich für das Rettungsboot ja eh eine zweite Funke brauche, kann ich auch eine mit Sticks nehmen oder vll eine andere Pistolenfunke etwas ummodeln.

    Oder das ganze als Lehrgeld abhaken und einen Boot bzw. Auto Regler nehmen

    Grüße Micha

  5. #5
    Avatar von Andy68
    Registriert seit
    27.10.2006
    Beiträge
    433

    AW: Turnigy Plush 32 40A

    Hallo Micha,
    leider ist es bei HK so, dass mann maches einfach wissen muss, da in es nicht immer dabei steht und wenn kann man in die Angaben viel hineininterpretieren. Die Erfahrung habe ich auch schon gemacht.
    Ich würde einen anderen ESC verwenden, da die Flugregler in Modellen die nicht fliegen können immer mal wieder Zicken machen. Du kannst bei HK explizied nach ESC und Motoren für Boote suchen.
    Gruß Andy
    Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.

  6. #6
    Avatar von iser-modell
    Registriert seit
    30.07.2007
    Beiträge
    580

    AW: Turnigy Plush 32 40A

    Hi, das Problem kenn ich auch.
    Ob nun GT3 oder MC16/20.
    Manche Regler benötigen einfach mehr Weg als nur 50%
    Wie schon beschrieben das Dual-Rate auf max. erhöhen und den Neutralpunkt nach hinten verschieben.
    Dann sollte es klappen.
    Bei guten Funken kann man zusätzlich auch die Endpunkte auf über 150% stellen, das hilft auch noch.
    Bei der GT3 kannst du nur die Endpunkte auf 120% einstellen und das DR auf 100%.
    Den Rest musst du mittels Trim machen.

    Flugregler sind eher untypisch für Retti´s. Da wäre einer mit Rückwärtsgang besser.
    Turnigy Marine (Seaking) ab 60A.
    Geändert von iser-modell (28.06.2019 um 18:36 Uhr)

  7. #7
    Avatar von B Unit
    Registriert seit
    28.08.2016
    Alter
    45
    Beiträge
    197

    AW: Turnigy Plush 32 40A

    Hallo.

    Hätte man das mit dem flugregler mal zwischen den Zeilen lesen können..... :-)

    Wie schon gesagt, danke für die Tips. Ich lege das Ding bei Seite. Passende Projekte dafür kommen bestimmt noch.
    Für mein Retti besorge ich mir dann besser einen anderen Regler, zumal ich das Ding ja auch mit einer einfachen Funke fahren möchte.
    ( ganz im Grunde hab ich auch nur nach einem günstigen Regler ohne wakü geguckt. Weil die braucht es wegen dem outrunner ja nicht wirklich. Die Marine-Regler haben ja meist eine...)

    Die GT3B fährt ja hauptamtlich das ggf zu rettende Boot durch die Gegend:-)))

    Grüße Micha

  8. #8

    Registriert seit
    03.04.2018
    Alter
    45
    Beiträge
    35

    AW: Turnigy Plush 32 40A

    Hallo,

    hätte ich hier auch mal früher gelesen, dann hätte ich nicht auch das gleiche Problem mit einem Plush 32 100A.
    Bin auch etwas angesäuert, wenn alles immer "verbessert" wird:(
    Bei den Vorgänger-Plush (ohne 32) ging die Programmierung ohne Probleme.
    Für Boote ohne Wasserkühlung an 2 bzw. 3 s waren die alten Regler nicht schlecht.

    Jetzt habe ich noch einen "Tipp":

    Befestige doch einfach einen Gummi an der Pistolenfernsteuerung, der den Gashebel zu zieht.
    Sieht zwar blöde aus, aber wenn es sonst nicht geht.

    Habe den Regler auch mal mit einer guten alten Futaba FC 18 probiert.
    Ergebnis bis jetzt: Mit der Trimmung ganz nach unten steht der Motor - jetzt bleibt nur das Problem, dass der Regler mit der Trimmstellung nicht ganz aufmacht.

    Vielleicht kann ja jemand mal das mit den Mixern genau erklären.


    Gruß
    Armin

  9. #9
    Avatar von iser-modell
    Registriert seit
    30.07.2007
    Beiträge
    580

    AW: Turnigy Plush 32 40A

    Hallo Armin,
    das hat nichst mit den Mischern deiner Funke zu tun.
    Es geht um den mechanischen Gasweg, von dem du bei einer Pistole nur 50% nutzt.
    Damit kommen einige Regler, insbesondere Flugregler, nicht klar.
    Diese brauchen min. 70-75% des möglichen Hebelweg.
    Diesen kann man elektronisch in der Funke erweitern.
    Bei guten Kreuzknüppelfunken über das DR und die Endpunkte.
    Bei einfachen Pistolen halt nur über eine Möglichkeit und dann auch nicht so stark wie bei einer hochwertigen Funke.
    Der Trick mit dem Gummiband gibt dir 100% Hebelweg mit dem du dann deinen Regler neu anlernen musst.
    Manche Carfunken haben eine Rastfunktion am Gashebel von 50/50 auf 70/30 für Gas/Bremse.
    Damit wäre dann i.d.R. auch ein Flugregler zufrieden.

    Schau mal in deinen möglichen Einstellungen deiner Funke nach.
    DR + Endpoint erweitern und wenn nötig den Trim in Richtung Stop verlagern.
    Dann den Gasweg am Regler neu anlernen.

    Einige Futabafunken haben einen anderen Neutralpunkt als allg. üblich und bei manchen muss auch der Servoweg umgekehrt werden.
    Diese Problematik kenne ich auch von einigen Vereinskollegen die mit Futaba fliegen.
    Geändert von iser-modell (06.07.2019 um 22:20 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Turnigy Nano-Tech,Normale blaue Turnigy oder Zippy´s
    Von fedderteam im Forum Akkus, Ladegeräte & Netzteile
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 12.01.2013, 11:52
  2. Turnigy ESC
    Von Mr.X im Forum Motore & Steller
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 09.10.2011, 21:18
  3. Programming Card TURNIGY Plush 60
    Von hugo-md im Forum Fernsteuer-Komponenten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.07.2009, 20:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •