Gelegentlich sollen Schrauben an schwer zugänglichen Stellen (e.g. Schwimmern) von innen befestigt werden.
Dies geht sehr gut mit Hilfe von engem Schrumpfschlauch (SS) aus dem Elektrofachhandel.

Man befestigt den SS an der Schraubenspitze und zieht die Schraube
gemeinsam mit einer Unterlegscheibe (oder Einschlagmutter o.ä.) sowie dem Kleber in das Montageloch.

Vorteil dieser Methode ist
neben der "gelenkigen" Einführung
auch der Schutz des Gewindes vor dem Kleber während der Montage.

Während der Aushärtung des Klebers ist eine Unterlegscheibe aus PP,PE oder Teflon von aussen sinvoll.

Ein biegsamer (Kupfer-) Draht von außen zur Verlängerung des SS kann hilfreich sein.

Diese Grundidee ist entsprechend den jeweiligen Ortsverhältnissen variierbar.

Viel Erfolg wünscht
Rio